Gesundheitsministerin Monika Bachmann Foto: Tom Gundelwein

Am 8. Mai feiert das Deutsche Rote Kreuz (DRK) den Weltrotkreuztag. Das Datum des Jubiläumstages ist nicht zufällig ausgewählt. Am 08. Mai 1828 wurde der Friedens-Nobelpreisträger Henry Dunant geboren. Der Schweizer gilt als Begründer der Rot-Kreuz-Bewegung. So steht sein Geburtsdatum stellvertretend für die Ursprünge des Deutschen Roten Kreuzes. 

Als Teil von weltweit über 192 nationalen Gemeinschaften gehört das Deutsche Rote Kreuz zur größten humanitären Organisation der Welt. So setzen sich allein in Deutschland fast 3 Millionen Menschen für Gesundheit, Menschlichkeit und Menschenwürde ein. Die deutsche Dachorganisation wurde im Jahr 1921 gegründet – vor 100 Jahren.

„Ich freue mich, dem Deutschen Roten Kreuz in diesem Jahr zu einem ganz besonderen Jubiläum gratulieren zu können: In diesem Jahr feiert das Rote Kreuz sein 100-jähriges Bestehen. Ich möchte diesen Anlass nutzen, um dem DRK für den jahrelangen engagierten Einsatz für Saarländerinnen und Saarländer und Hilfsbedürftige in der ganzen Welt zu danken. Gerade in den vergangenen Monaten waren alle Beteiligten des DRK ein großer Rückhalt für unsere gesamte Gesellschaft“, so Gesundheitsministerin und DRK-Kreisvorsitzende des Kreisverbandes Saarlouis Monika Bachmann.

 

 

 

Vorheriger ArtikelFCH vor Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim II von Hiobsbotschaft erschüttert
Nächster ArtikelRundgang „Der Alte Friedhof in St. Ingbert

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.