Foto: BBZ Homburg

„Ein nachhaltiges Ökohaus“ – So lautete die Projektidee von Justin Hauf, der zurzeit die Fachoberschule im Fachbereich Technik am BBZ Homburg besucht.

Weder Mühe noch Aufwand hat er gescheut, um sein Architekturmodell als überzeugendes und wahrhaft leuchtendes Ergebnis des aktuellen Projektunterrichts zum Themenkomplex „Ökologie“ im Fach Sozialkunde präsentieren zu können. Circa 50 Arbeitsstunden hat der Schüler in sein Projekt investiert.

Das Modell eines Architektenhauses in Form eines modernen Bungalows besticht sowohl durch Design als auch durch moderne LED-Lichttechnik. Der Strom wird aus einer Solar-Powerbank generiert. Das Modell ist nicht nur in Sachen Ökologie ein echtes Schwergewicht. Das Fundament besteht sogar aus echtem Betonguss.

Justin Hauf hat damit in beeindruckender praktischer Weise bewiesen, dass er im Bereich Ingenieurwesen bestens aufgehoben ist. „Projektunterricht fördert nicht selten Talente von Schülerinnen und Schülern zu Tage und trägt dazu bei, starre Fächergrenzen aufzulösen“, so Jan Hemmer, der das Sozialkundeprojekt pädagogisch betreute.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.