Symbolbild

Die Arbeiten der Stadtwerke Homburg gehen nach dem Wasserrohrbruch an der Transportleitung (Durchmesser 250 mm) nach einer kurzen Verzögerung gut voran.

In der Berliner Straße in Erbach entdeckten die Stadtwerke Homburg gestern Morgen einen Wasserrohrbruch. Durch den hohen Wasserdruck wurde die Fahrbahn im Kreuzungsbereich zur Sorauer Straße hin unterspült. Die Wasserversorgung von ca. 10 Häusern war kurzzeitig unterbrochen. Die Stadtwerke Homburg stellten die Versorgung direkt über Provisorien wieder her.

Die Trinkwasserleitung wurde auf eine Länge von 80 Metern ausgetauscht.
Im Zuge dieser Baumaßnahme erneuerte die Stadtwerke Homburg auch gleichzeitig die Erdgasleitung. Des Weiteren wurden die neue Trinkwasserleitung sowie die neue Erdgasleitung für den Anschluss des Logistikzentrums Am Zunderbaum verlängert. Dadurch konnten wir eine später geplante Baumaßnahme jetzt schon durchführen und vermeiden damit eine erneute Sperrung der Berliner Straße. Aufgrund dieser Erweiterung der Baumaßnahme und leichten Verzögerungen bei der Desinfektion der neuen Trinkwasserleitung ist die geplante Bauzeit von ca. drei Wochen nicht einzuhalten.

Im Moment laufen die Druckprobe und Desinfektion der Trinkwasserleitung. Im Rahmen der Desinfektion wird die Leitung unter Druck gespült und anschließend erfolgt die Probenentnahme. Diese Probe wird in einem Labor mikrobiologisch untersucht. In dieser Zeit können keine weiteren Arbeiten an der Baustelle erfolgen, so dass die Baustelle für ca. 1 Woche still steht. Entspricht das Ergebnis der Probe den gesetzlich Vorgaben, können die Arbeiten fortgesetzt werden. Ist das Ergebnis nicht zufriedenstellend, muss der Vorgang wiederholt werden. Das Trinkwasser der Stadtwerke Homburg wird strengstens kontrolliert.

Zum momentanen Zeitpunkt gehen wir davon aus, dass die Arbeiten in der Berliner Straße Anfang September abgeschlossen werden können und die Sperrung wieder aufgehoben werden kann.

Ansprechpartner für diese Baustelle ist: Stadtwerke Homburg, Michael Klein Tel: 06841 – 694 350. In dringenden Störungs- und Notfällen steht rund um die Uhr die Rufbereitschaft zur Verfügung. Die neue Notfallnummer lautet: 0800 – 78 94 66 2

Informationen im Internet unter:

www.stadtwerke-homburg.de

Vorheriger ArtikelNeue Anschlussstelle Homburg/Bexbach wieder freigegeben
Nächster Artikel7:0-Gala gegen Frankfurt: FCH ballert sich an die Tabellenspitze

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.