Anzeige
Anzeige
Anzeige

Am Freitagabend kam es in Wallerfangen zu einer Körperverletzung in einer Bankfiliale. Ein 24- jähriger Mann aus Merzig hatte sich zuvor ein Taxi zum Großen Markt in Saarlouis bestellt. Von dort wollte er sich in ein nahe gelegenes Bordell in Saarlouis fahren lassen.

Während der Fahrt stellte der Taxigast fest, dass er noch Bargeld benötigt. Er bat den Taxifahrer, ihn zunächst zu einer Bankfiliale zu fahren. Als sich der Fahrgast in der Bankfiliale in Wallerfangen befand, kam dem Taxifahrer das Verhalten seltsam vor. Er informierte einen Kollegen, der zu dem Taxifahrer kam. Gemeinsam begaben sie sich zu dem Fahrgast in die Bankfiliale, wo es zu einem Streitgespräch kam. Im Verlaufe dieser Auseinandersetzung schlug der Fahrgast dem Taxifahrer und dessen Kollegen mit der Faust ins Gesicht. Anschließend flüchtete er zu Fuß aus der Bank.

Der Täter konnte durch die Polizei im Rahmen der umgehend eingeleiteten Fahndung angetroffen werden. Er war erheblich alkoholisiert. Der geplante Besuch in dem Bordell musste letztendlich ausfallen. Nun erwartet den Täter ein Strafverfahren wegen Taxibetruges und Körperverletzung.

Anzeige
Vorheriger ArtikelDAK-Studie: Jede fünfte Kniearthrose endet mit künstlichem Gelenk
Nächster ArtikelDiebstahl aus PKW in Blieskastel Alschbach

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.