black traffic light under blue sky
Symbolbild - Foto: Moritz Kindler
Anzeige

Ab dem kommenden Montag, 7. März 2022, werden die Stadt Homburg und der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) an der L 118 (Robert-Bosch-Straße) eine neue Ampelanlage als Fußgängerquerung errichten.

Gebaut wird die Anlage auf dem Streckenabschnitt vom Ortsausgang Homburg-Erbach in Richtung Jägersburg im Bereich der Einmündung Vogelbacher Weg.

Die Anschlüsse des Vogelbacher Wegs an die L 118 und die Gehwege (östlich, westlich) werden im Rahmen der Maßnahme erneuern bzw. saniert. Die Fahrbahn im Vogelbacher Weg wird ebenfalls erneuert und die Gehwege erhalten über eine Länge von 80 m Hochbordsteine und Rinnenplatten.

Die Maßnahme wird unter Teilsperrung des betroffenen Abschnitts durchgeführt. Die Länge der Einengung auf der L 118 beträgt etwa 60 m. Die Landstraße L 118 wird im Bereich der Einmündung Vogelbacher Weg halbseitig mit einer 3-Wege-Ampel geregelt, so dass die Zufahrt in das Gewerbegebiet „Vogelbacher Weg“ erreichbar bleibt. Der Anschluss vom Wohngebiet an die L 118 wird für die Dauer der Maßnahme ab dem Ortsausgang voll gesperrt. Die L 118 kann dann vom Wohngebiet über die Grünewaldstraße erreicht werden. Die Straße Vogelbacher Weg in Homburg-Erbach ist vom Abgang Simonstraße bis Ortsende während der Baumaßnahme nur als Sackgasse erreichbar.

Gebaut wird in zwei aufeinander folgenden Bauabschnitten, wobei das Baufeld nur quer umgestellt wird. Die Verkehrsführung mit 3-Wege- Ampel bleibt immer bestehen. Die Gesamtdauer der Maßnahme beträgt voraussichtlich etwa acht Wochen. Das Bauende ist somit, auch abhängig von der Witterung, für Ende April vorgesehen.

Der Stadt Homburg und der LfS rechnen während der Hauptverkehrszeiten mit Verkehrsstörungen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, absehbare Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen, auf verkehrsarme Zeiten auszuweichen und angemessene Fahrzeit für die Umleitungsstrecken einzuplanen.

Anzeige
Anzeige
Vorheriger ArtikelMit den besten Grüßen von der UNESCO in Paris – Urkunde bestätigt Erfolg der Biosphäre Bliesgau
Nächster ArtikelVollsperrung und Umleitung: Arbeiten an L 113 „Umgehung Altstadt-Ost Blieskastel“ werden fortgesetzt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.