Heute beginnt der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mit der letzten Bauphase, am Knotenpunkt B 423 / L 118 in der Ortsdurchfahrt Jägersburg. Für die Ausführung der Asphaltarbeiten muss der Knotenpunkt vollgesperrt werden.

Der Verkehr aus Jägersburg wird über die L 220, L 117 über Frankenholz nach Bexbach, und ab Bexbach über die L 115 und die B 423 nach Homburg umgeleitet.

Die Umleitung ab Waldmohr in Richtung Homburg erfolgt über die L 354, L 355, L 233 und L 119 über Bruchhof nach Homburg.

Der Verkehr aus Homburg in Richtung Jägersburg wird entsprechend über die L 119 über Bruchhof und Waldmohr umgeleitet.

Die Bauzeit für diese Bauphase beträgt 10 Tage, Bauende ist am 27. Juni 2020. Der geplante Zeitraum steht unter dem Vorbehalt geeigneter Witterung. Die Maßnahme dient zur Ertüchtigung der Umleitungsstrecke im Zuge des Aus- und Umbaus der Anschlussstelle Homburg.

Der LfS kann Verkehrsstörungen nicht ausschließen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen auf die Verkehrsmeldungen in den Medien zu achten, etwaige absehbare Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und angemessene Fahrzeit für die Umleitungsstrecke einzuplanen. Die Baumaßnahme wurde im Vorfeld mit dem Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) abgestimmt.

Die Erreichbarkeit der Anliegergrundstücke im Baufeld wird nach Absprache zwischen der örtlichen Bauüberwachung und den Anliegern nach Möglichkeit sichergestellt.

Grafik: Landesbetrieb für Straßenbau
Grafik: Landesbetrieb für Straßenbau

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.