Martina Krauß und Michael Fox übergaben Bürgermeister Christian Prech und Fachbereichsleiter Volker Wagner einen Teil des Erlöses aus dem 1. Kinderfest im Blumengarten. - Foto: Rosemarie Kappler

Es soll keine Eintagsfliege bleiben, sondern möglichst Initialzündung für weitere Kinder-Events im Stadtgebiet Bexbach.

Am 5. Juni lockte das 1. Kinderfest der Initiative „bex4kids“ rund 1.500 Besucher in den Blumengarten. Zum Jahresbeginn hatte sich die Initiative um Michael Fox, Martina und Ricky Krauß und andere gegründet mit der Absicht daraus einen Verein zu schmieden, der mit unterschiedlichen Aktionen ein Leuchten in Kinderaugen zaubern möchte. Feste, die Kurzweil, Magie, Lachen, Animation, Singen, Springen, Toben und Schmackofatzen ermöglichen, sind dazu bestens geeignet. Das 1. Kinderfest von „bex4kids“ bewies dies eindrücklich. „Ohne den Regen am Nachmittag wären es sicherlich ein paar Besucher mehr gewesen, doch auch so war das Ganze mit 1.500 Besuchern ein voller Erfolg“, zog Michael Fox im Rathaus eine positive Bilanz.

Die Ballermann-Promis Markus Becker und Alex Engel sorgten dort mit ihren Liedern für Stimmung und Becker hatte dabei die Idee, beim einsetzenden Regen den Kindern auf der Bühne ein trockenes Dach zu bieten, während der Rest draußen mit Regenschirmen Vorlieb nehmen musste. Programm machten auch die „Clowns ohne Grenzen“, die MGM Oberbexbach, die Star Wars-Helden von „Imperial Order“. Der Blumengarten war von der Mittagszeit bis in den Abend hinein Popcorn- und Hüpfburgenparadies in einem und lockte kleine und große Menschen aus allen Teilen des Saarlandes und der Westpfalz.

Als Kooperationspartner und Mitwirkende hatte „bex4kids“ auch die Feuerwehren aus dem Stadtgebiet, das Technische Hilfswerk Homburg und die Malteser mit im Boot. „Was ihr da aus dem Hut gezaubert habt ist aller Ehren wert“, gab Bürgermeister Christian Prech Michael Fox und Martina Krauß als Lob mit auf den Weg. Ursprünglich hatte das Kinderfest auf dem Dorfplatz in Frankenholz stattfinden sollen. Dort sind Ricky und Martina Krauß bei der Feuerwehr verortet. Weil das mit dem Platz aber nicht gut zu handhaben war, Fachbereichsleiter Volker Wagner die Idee von „bex4kids“ dennoch aber unterstützen wollte, hatte er den Blumengarten mit der Infrastruktur zur Verfügung gestellt. Auch half die Verwaltung mit bei der Bewerbung des 1. Kinderfestes im Blumengarten.

Vor vielen Jahren gab es dort schon einmal eine solche Reihe. Und auch diesmal könnte nach der erfolgreichen Premiere durchaus wieder eine Reihe von Kinderfesten daraus werden. Wagners Idee: Man könnte das Kinderfest vielleicht mit der Südwestdeutschen Grillmeisterschaft kombinieren und hätte dann gleich ein Zweitages-Event, mit dem sich Besucher in den Blumengarten locken ließen. Zum Teil deckt sich diese Vorstellung mit jener von „bex4kids“. Die Initiative ist darum bemüht mit unterschiedlichen Ideen Akteure der Jugendarbeit zusammenzubringen, Aktionen aus dem Boden zu stampfen und mit den daraus resultierenden Erlösen wiederum Kinder- und Jugendprojekte finanziell zu unterstützen. Fox: „Wir haben diesmal einen Erlös von 2.150 Euro erzielen können. Das Geld ist für die Jugendwehren Oberbexbach, Frankenholz und Höchen bestimmt, für das THW Homburg, für den Verein Krebskrankenhilfe Oberbexbach und für die Stadt Bexbach als Dankeschön und als Unterstützung für Jugendprojekte.“

 

Vorheriger ArtikelAusstellung „HÖHlenmalerei“ von Florian Höh in den Homburger Schlossberghöhlen
Nächster ArtikelPascal Conigliaro ist neuer Vorsitzender der SPD Homburg – Generationswechsel und Ausbau des Teams

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.