Foto: Friedel Simon
Anzeige
Anzeige

Einen Weihnachtsmarkt mit besonderer Atmosphäre bot der Waldweihnachtsmarkt des Pfälzerwald Vereins Homburg auf dem Kehrberg um die gemütliche Kehrberghütte.

Die Vorstandschaft um Stephan Klaus mit vielen Helfern hatte alles vorbereitet und für Samstag vor dem 2. Advent auf den Kehrberg eingeladen. Und viele Familien mit ihren Kindern, Wandergruppen und Spaziergänger fanden sich schon zum frühen Nachmittag an der Schutzhütte auf dem Kehrberg ein. Bis zur Ankunft vom Nikolaus konnten die Kinder ungestört um die Hütte herum spielen und sich an den Spielgeräten austoben. Die Erwachsenen konnten in einer separaten Hütte wunderschöne weihnachtliche Dekorationen und handgefertigte Bastelarbeiten bestaunen.

Foto: Friedel Simon
Foto: Friedel Simon
Foto: Friedel Simon
Foto: Friedel Simon

In der Kehrberghütte gab es neben Erfrischungsgetränken auch leckeren hausgebackenen Kuchen und heißen Kaffee. Aus den weihnachtlich geschmückten kleinen Verkaufsbuden gab es Kinderpunsch, Glühwein, Jagertee, aber auch Honig aus eigener Herstellung und zur Stärkung wurden neben Bratwürsten auch noch die beliebten Hüttentaler, Schmalzbrote und für die Kids Pommes rot-weiß und süße Waffeln, angeboten.

Foto: Friedel Simon

Als dann gegen 18:00 Uhr der weihnachtliche Truck mit dem Nikolaus, Knecht Ruprecht und zwei fleißigen Assistentinnen an der Kehrberghütte eintraf, bildete sich im Handumdrehen eine Traube aus den wartenden Kindern mit ihren Eltern um den Truck. Doch keine Angst, jedes Kind und zuerst die Kleinsten, bekamen ihre Nikolaustüte vom netten Weihnachtsmann und seinen Gehilfen und das ein und andere Kind trug noch ein kleines Gedicht vor. Um die Kehrberghütte lag eine heimelnde Atmosphäre mit den Lichtern, dem Weihnachtsstern auf dem Dach der Hütte, dem großen, festlich geschmückten Tannenbaum auf der Hüttenterrasse und mit dem Nikolaus und seinen Helfern.

Foto: Friedel Simon
Foto: Friedel Simon

Es war wieder eine sehr schöne Waldweihnacht auf dem Kehrberg beim Pfälzerwaldverein Homburg. Die Vorstandschaft möchte sich bei allen Helfern für die tatkräftige Unterstützung recht herzlich bedanken.

Foto: Friedel Simon
Foto: Friedel Simon
Foto: Friedel Simon
Foto: Friedel Simon
Foto: Friedel Simon
Anzeige
Vorheriger ArtikelWoher kam Omikron? Studie in Science entschlüsselt die Entstehung der SARS-CoV-2-Variante
Nächster Artikel„Mit Herz für Menschen“ – Suppenküche am Marktplatz sammelt für die Homburger Klinik-Clowns

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.