Symbolbild

Am Dienstag, den 4. Mai, führte ein Funkstreifenkommando der Polizei Völklingen gegen 15.30 Uhr eine Verkehrsunfallaufnahme in der Gerhardstraße in Völklingen durch. Hierbei wurden sie auf den Fahrer eines Motorrollers aufmerksam, der an der Unfallstelle vorbeifuhr. An dem Motorroller war kein amtliches Kennzeichen angebracht.

Nach Beendigung der Unfallaufnahme konnte der Motorrollerfahrer im Rahmen einer Fahndung auf dem Parkplatz einer Schule angetroffen werden. Beim Erkennen der Polizeibeamten startete der Motorrollerfahrer und fuhr auf einen Polizeibeamten zu. Dieser konnte nicht mehr ausweichen und wurde von dem Motorroller erfasst und fiel mit dem Fahrer zu Boden. Der Motorrollerfahrer versucht nun noch mit Vollgas zu flüchten, was ihm allerdings nicht gelang. Er konnte schließlich von drei Polizeibeamten fixiert werden, die hierdurch leicht verletzt wurden.

Bei dem Fahrer handelte es sich um einen 19 Jahre alten Mann aus Schwalbach. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Motorroller wegen Diebstahls zur Fahndung ausgeschrieben war. Der Mann war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und stand unter Drogeneinfluss. Bei ihm konnten eine geringe Menge an Drogen und ein Teleskopschlagstock aufgefunden und sichergestellt werden. Den Mann erwartet nun eine Vielzahl von Strafanzeigen. Ihm wurde weiterhin eine Blutprobe entnommen und der Motorroller wurde sichergestellt.

Vorheriger ArtikelBildungsministerin Christine Streichert-Clivot begrüßt Regierungsbeschluss für Bund-Länder-Programm zur Bewältigung der Pandemiefolgen an den Schulen und Kitas
Nächster ArtikelLandesamt für Soziales erweitert Homepage um Informationen in leichter Sprache

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.