homburg1_polizei_saarland_nachrichten
HOMBURG1 | POLIZEIMELDUNGEN SAARLAND

Am Samstag, 30.01.2016, 06.10 Uhr, wurde über Notruf mitgeteilt, dass sich auf der BAB 1, Fahrtrichtung Trier, kurz vor der Ausfahrt von der Heydt ein Verkehrsunfall ereignet habe. Nach Angaben des Mitteilers hatte ein Pkw-Fahrer auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug, einen silberfarbenen BMW, verloren und war mehrmals gegen die Mittelleitplanke geprallt. Der Pkw kam anschließend  nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb auf dem Grünstreifen neben der Fahrbahn stehen.

Der 20-jährigen Fahrer, wohnhaft in Nalbach, stand unter alkoholischer Beeinflussung. Es gelang ihm nicht, einen ordnungsgemäßen Alkotest durchzuführen. Da er über starke Schmerzen klagte, wurde er zur Behandlung ins Krankenhaus verbracht. Seine beiden Begleiter blieben unverletzt.

Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der ausgehändigte Führerschein keine Gültigkeit mehr hat und er sich somit auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis strafbar gemacht hatte. Am Fahrzeug entstand Totalschaden, es musste abgeschleppt werden.

Vorheriger ArtikelSaarbrücken | Provokation an Flüchtlingsunterkunft
Nächster ArtikelVerkehrsunfall mit alkoholisiertem Pkw-Fahrer

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.