Nachrichten Homburg - Homburg Nachrichten
Nachrichten aus Homburg

Durch einen 3:2-Erfolg nach Verlängerung bei Ligakonkurrent Saar 05 Saarbrücken zieht die U19 ins Viertelfinale des Saarlandpokals ein.

Von Beginn an entwickelte sich auf dem Vorplatz des Saarbrücker Kieselhumes ein typisches Pokalspiel: Viele Emotionen, eine gesunde Härte und die nötige Portion Spannung bot sich den zahlreichen Zuschauern. Die bessere Anfangsphase gehörte den Gastgebern, die aber in Person von Merouane Taghzoute und Alexander Hager an FCH-Keeper Cedric Kiefer oder am Außenpfosten scheiterten. Die schönste Kombination der ersten Hälfte führte dann zum 1:0-Führungstreffer des FCH: Arbnor Qorovigi, Nicholas Weitmann und Kevin Jachim kombinierten sich über den rechten Flügel, die Hereingabe verwertete Jonas Hoffmann zum umjubelten ersten Tor der Partie.

Postwendend nach der Pause kam Saar 05 Saarbrücken nach einer gelungenen Kombination zum verdienten 1:1. Doch der Spielstand sollte nicht lange halten: 5 Minuten später verwertete Kevin Jachim eine Freistoßflanke von Tobias Zöllner per Kopf zur erneuten FCH-Führung. Die Chance zur Vorentscheidung hätte dann ein Strafstoß für die Grün-Weißen sein können: Jonas Hoffmann wurde von Niklas Adam im Saar 05-Kasten förmlich über den Haufen geworfen, der fällige Elfmeter blieb den Homburgern aber versagt. In der Folge fiel Saar 05 Saarbrücken nicht mehr viel ein, der FCH seinerseits konnte die Führung allerdings nicht weiter ausbauen. Aus heiterem Himmel kurz vor Ende der Partie dann der Ausgleich: Homburgs Defensivreihe hatte nicht konsequent verteidigt, in der Folge konnte Cedric Kiefer im FCH-Tor einen Schuss nur abtropfen lassen, den Nachschuss verwertete Saar 05 Saarbrücken zum 2:2. Im Anschluss boten sich beiden Teams Chancen, die Pokalpartie in der regulären Spielzeit zu entscheiden, doch keine Offensivreihe konnte eine der Möglichkeiten verwerten, so dass es in die Verlängerung gehen musste.

Fünf Minuten nach Beginn der Extrazeit konnte der FCH zum dritten Mal in Führung gehen: Tobias Zöllners Freistoß wurde unhaltbar abgefälscht und trudelte ins Netz des erstaunten Saar 05-Schlussmanns Niklas Adam. Danach entwickelte sich ein wahrer Pokalfight mit Chancen auf beiden Seiten. Ein Treffer sollte aber nicht mehr fallen, so dass die U19 des FC Homburg ins Viertelfinale des Junioren-Saarlandpokals einzieht und im ersten Halbjahr der Saison 2015/2016 ohne Niederlage bleibt.

 

 

 

Vorheriger ArtikelVerschiebungen bei der Müllabfuhr in Homburg über die Feiertage
Nächster ArtikelHomburger Pfadfinder verteilen das Friedenslicht

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.