Symbolbild

Am Samstag, 23. Juli, findet zum 23. Mal das beliebte Kinderfest „Tag der Gören und Lausbuben“ in St. Ingbert statt. Auf der Festmeile zwischen der Alten Kirche und dem Ende der Fußgängerzone in der Ludwigstraße bieten verschiedene St. Ingberter Vereine, Verbände und Initiativen lustige Spiel-, Sport und Bastelaktionen für Kinder an.

In diesem Jahr haben sich 23 Vereine, Verbände und Organisationen angemeldet, die sich am Bühnenprogramm und mit Aktionsständen beteiligen. Neben klassischen Angeboten wie Kinderschminken, Spielen, Sport treiben und Basteln gibt es auch Wasserspiele, Informationen über den Umgang mit Lebensmitteln und Interessantes zu den Kinderrechten.

 Um 11 Uhr wird der Tag der Gören und Lausbuben auf der Bühne an der Engelbertskirche offiziell eröffnet, begleitet mit Tanz- und Liedbeiträgen der Kinder verschiedener St. Ingberter KiTas. Am Infostand der Stadtverwaltung gibt es eine Laufkarte, mit der die Kids an den 19 verschiedenen Stationen Stempel sammeln können. Sobald die Felder auf der Karte abgestempelt sind, gibt es ein kleines Erinnerungsgeschenk.

Höhepunkt ist um 15 Uhr die Zaubershow von Zauberer Robin Gaube, welche der Heimat- und Verkehrsverein St. Ingbert sponsert. Zum Abschluss treten St. Ingberter Vereine auf und zeigen ihr Können.

Bühnenprogramm:

Block 1:

11.00 Uhr Begrüßung der Gäste

11:05 Uhr Kita Oberwürzbach

11:15 Uhr Kita Spellenstein und Kita Stiefel

11:30 Uhr Kita Louise Scheppler

Block 2:

15:00 Uhr Zauberer

16:00 Uhr KG „Dann wolle ma emol“

16:15 Uhr DJK SG St. Ingbert 1963 e.V.

Weitere Infos gibt’s bei Jörg Henschke, Tel. 06894/13-189 oder jhenschke@st-ingbert.de.

Vorheriger ArtikelZu wenig Interesse in Sankt Ingbert und Ortsteilen – Deutsche Glasfaser zieht sich zurück
Nächster ArtikelHöchen: Alte Schule wird neu belebt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.