Am Sonntag, 11. April 2021, gegen 19.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf der B 420 bei Dörrenbach. Dort befuhr eine Frau mit ihrem Auto die B 420 von Werschweiler kommend in Richtung Dörrenbach. Ca. 300 Meter vor der Ortschaft Dörrenbach verlor sie ohne Beteiligung anderer Verkehrsteilnehmer bei regennasser Fahrbahn in einer Rechtskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie kam nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet auf den Grünstreifen und stieß gegen mehrere Bäume und kam dann im Bereich einer Böschung erst zum Stehen.

Von dort drohte das Fahrzeug weiter unkontrolliert die Böschung hinabzurutschen. Daher war ein Aussteigen der Fahrerin aus dem Fahrzeug ohne Sicherung des Fahrzeugs zunächst nicht möglich. Deswegen musste die Feuerwehr alarmiert werden. Von der Feuerwehr konnte das Fahrzeug dann gesichert und die Autofahrerin aus dem PKW befreit werden. Sie wurde bei dem Verkehrsunfall verletzt und musste in ein Krankenhaus verbracht werden. Das Fahrzeug wurde stark beschädigt und musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Die B 420 musste in diesem Teilstück einige Zeit voll gesperrt werden.

Vorheriger ArtikelSt. Wendel | Verkehrsunfall mit einem Verletzten
Nächster ArtikelSpiesen-Elversberg | Unfallflucht in St. Ingberter Straße

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.