Am Mittwoch, dem 20. Juli, kam es gegen 15.50 Uhr im Kreuzungsbereich der Straße Grubenweg/Am Grubenstollen in St. Ingbert zu einem öffentlichkeitswirksamen Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen, einem schwarzen Mercedes und einem blauen Toyota. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Der Kreuzungsbereich war ca. 30 Minuten lang beeinträchtigt, der Verkehr lief jedoch größtenteils reibungslos. Die Gesamtschadenshöhe an beiden Fahrzeugen wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Der Toyota musste von der Unfallörtlichkeit durch einen Abschleppdienst abgeschleppt werden.

Beide Unfallbeteiligten gaben sich gegenseitig die Schuld am Verkehrsunfall und beriefen sich darauf, dass die Ampel für sie grün gezeigt hätte. Die Ampelschaltung war nach Überprüfung durch die eingesetzten Polizeibeamtinnen einwandfrei. Die Polizei St. Ingbert bittet nun mögliche Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, sich telefonisch unter der 06894/1090 zu melden.

Vorheriger ArtikelPullover und Decken: Mehrheit der Deutschen will weniger heizen
Nächster ArtikelGelungenes 1. Quartiersfestival in Erbach – Multikulturelles Programm mit tollen Künstlern und Musikern bei „Erbach erklingt“

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.