Am Donnerstag, dem 9. September, gegen 19.27 Uhr, ereignete sich auf der A8 in Fahrtrichtung Saarlouis, Höhe Ausfahrt Elversberg, ein Verkehrsunfall mit bis dato 50 beteiligten Fahrzeugen. Ein LKW samt Anhänger einer Glasbaufirma aus Schwalbach befuhr die Autobahn in Fahrtrichtung Saarlouis. Das Gespann war beladen mit Fenstern.

In Höhe der Anschlussstelle Elversberg verlor das Gespann mehrere Glasscheiben und Scheiben, welche auf die Fahrbahn fielen. Über die entstandenen Glasscherben fuhren mehrere Fahrzeuge und es entsteht ein Scherbenfeld von ca. 100 Metern über drei Spuren. Im Anschluss meldeten sich bis dato 50 Unfallbeteiligte mit beschädigten Fahrzeugen.

Vorheriger ArtikelKann der FCH Negativserie stoppen? Grün-Weiße gegen Walldorf unter Druck
Nächster ArtikelRiegelsberg | Äste und Sträucher verursachen Verkehrsunfall auf der A1

1 KOMMENTAR

  1. War bestimmt der Mitarbeiter des Monats. Wann kann von ganz großem Glück sprechen dass es zu keinen Personen Schäden gekommen ist, Material kann man ja ersetzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.