Symbolbild

Wie die Kreisverwaltung bereits angekündigt hat, wird es weitere Impfaktionen in den Kommunen geben. So wird ein mobiles Impfteam des Impfzentrums Saarland Ost am Kirmesdienstag, 12. Oktober, 14 bis 19 Uhr im Kuppelsaal Rathaus impfen

Ohne vorherigen Termin können Bürgerinnen und Bürger zwischen 14 und 19 Uhr in den Kuppelsaal im Rathaus kommen. Wahlweise stehen Impfstoffe von BioNTech/Pfizer (zweimalige Impfung) oder von Johnson & Johnson (einmalige Impfung) zur Verfügung. Die zweite Impfung mit BioNTech/Pfizer kann bei der Hausärztin/beim Hausarzt oder im Rahmen weiterer Einsätze des mobilen Impfteams, die vier Wochen später vorgesehen sind, erfolgen.

Mitzubringen sind der Impfpass und der Personalausweis.

Auch Kinder ab zwölf Jahren können, in Begleitung einesErziehungsberechtigten, geimpft werden. Gibt es zwei Erziehungsberechtigte für das Kind, muss unbedingt eine unterschriebene Einverständniserklärung und eine Kopie des Personalausweises des zweiten Erziehungsberechtigten vorgelegt werden.

Es wird weiter darauf hingewiesen, dass Personen, die ihre erste Impfung bereits erhalten haben, an diesen Terminen auch ihre Zweitimpfung bekommen können. Der von der Ständigen Impfkommission (STIKO) derzeit empfohlene Abstand zwischen Erst- und Zweitimpfung bei dem Impfstoff von BioNTech/Pfizer beträgt drei bis sechs Wochen. Der Nachweis der Erstimpfung ist mitzubringen.

Der angekündigte Impftermin am Kirmesmontag entfällt.

Vorheriger ArtikelKreativsonar 2021: Auch Gewinner aus dem Saarland wurden ausgezeichnet
Nächster ArtikelGesundes Frühstück für Erst- und Zweitklässler – Bliesgau-Bio-Brotbox wurde verteilt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.