Symbolbild

Der „Fahrbare Mittagstisch“ ist für viel Alleinstehende, vor allem ältere oder behinderte Menschen mehr als nur eine Versorgung mit Nahrungsmitteln. Auch die soziale Komponente ist wichtig.

Seit 35 Jahren gibt es den fahrbaren Mittagstisch der AWO im Saarpfalz-Kreis. Die Einrichtung „Essen auf Rädern“ hat sich nach den bescheidenen Anfängen mittlerweile zu einem Angebot entwickelt, das für zahlreiche Familien und noch mehr für alleinstehende und ältere Personen bei der Bewältigung ihres Alltags nicht mehr wegzudenken ist. Seit 1985 fährt die Arbeiterwohlfahrt zuerst in Homburg und Umgebung, dann im ganzen Sarrpfalz-Kreis Essen aus.

Ausgeliefert wird das Essen einmal in der Woche in Form von Tiefkühlkost in Sieben-Tagespaketen. Das Essen ist mundgerecht zubereitet, kann individuell zusammengestellt werden und ist auch für die Mikrowelle geeignet. Der AWO Kreisverband Saarpfalz bietet nicht nur die seit Jahren bewährte Vollkost mit BE-, Natrium- und Cholesterinangaben, sondern auch vegetarische Menüs an. Anhand eines Kataloges können sich die Kunden ihre Menüs individuell aussuchen und zusammenstellen.

Der Fahrbare Mittagstisch trägt auch dazu bei, dass ältere Menschen länger selbstständig in der gewohnten Umgebung bleiben können, auch wenn sie nicht mehr in der Lage sind, eigenständig zu kochen.

Oftmals ist das Ausliefern des Mittagstisches gerade bei älteren Menschen ein willkommender Kontakt zur Außenwelt. Nicht selten nutzen insbesondere die Seniorinnen und Senioren die Gelegenheit über ihre Alltagsprobleme zu reden und um Unterstützung zu bitten.

Mehr Informationen gibt es beim AWO Kreisverband Saarpfalz.

Lappentascher Str. 100 – Gebäude 10 – 66424 Homburg – Telefon: 06841/ 970219 – Mail: awokvhomburg@lvsaarland.awo.org

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.