Foto: Maria Müller-Lang

Die nächste Schadstoffsammlung per Ökomobil in St. Ingbert findet am Freitag, 12. Februar in der Zeit von 12 – 16 Uhr, statt.

Um die Coronabeschränkungen und -vorgaben einhalten zu können, wurde der Standort der Sammlung vom Wertstoffzentrum auf den Parkplatz am Mühlwaldstadion, Kaiserstraße, verlagert.

Anlieferung von Farben: Lediglich lösemittelhaltige und noch nicht eingetrocknete Lackfarben stellen Sonderabfälle dar. Getrocknete Farben und üblicherweise weit verbreitete und in Privathaushalten meist eingesetzte wasserbasierte Binder, Decken-, Anstrich- und Dispersionsfarben sind nicht schadstoffhaltig und können auch im noch flüssigen Zustand über den normalen Hausmüll entsorgt werden.

Die Serviceleistung der Schadstoffsammlung mittels Ökomobil  in St. Ingbert durch den ABBS steht ausschließlich St. Ingberter Bürgern zur Verfügung.

 

Vorheriger ArtikelViele Sanierungen trotz Pandemie in Blieskastel – Rückblick mit Bürgermeister Bernd Hertzler
Nächster ArtikelVielfältige Angebote Homburger Geschäfte trotz Schließungen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.