Am Dienstag, 17.12.2019 kam es zu einem Einsatz, bei dem Beamte der Polizeiinspektion Lebach sowie der Diensthundestaffel einen Betrieb für Pferdehandel in Saarwellingen aufsuchten.

Hierbei wurden teils gravierende Missstände in Bezug auf die artgerechte Haltung und Versorgung der über 70 Pferde und Ponys festgestellt. Außerdem konnten auf dem Gelände Kadaver festgestellt werden, die nicht ordnungsgemäß der Entsorgung zugeführt wurden.

Der Amtstierärztliche Dienst beim Landesamt für Verbraucherschutz wurde in Kenntnis gesetzt. Von dort werden weitere Maßnahmen in eigener Zuständigkeit getroffen.

Vorheriger ArtikelHomburg | Vorfahrtsverstoß mit Verkehrsunfallflucht
Nächster ArtikelSaarlouis | Ermittlungserfolg nach brutalem Raubüberfall auf 35-jährige Passantin

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.