Symbolbild

Am Wochenende stellten die Beamten der Polizei Saarlouis im Rahmen ihrer Streifenfahrten insgesamt fünf Fahrzeugführer fest, die unter dem Einfluss von Alkohol oder Betäubungsmitteln, in zwei Fällen sogar unter Mischkonsum beider Substanzen, unterwegs waren.

Den Roller- und Pkw-Fahrern wurden jeweils Blutproben entnommen und entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

In einem Fall konnte die Fahrzeugführerin erst nach einer kurzen Verfolgungsfahrt gestoppt werden. Die 29-Jährige war zuvor von Schwarzenholz über die L 342 nach Schwalbach und dann über einen Feldweg in das Industriegebiet „Lisdorfer Berg“ gefahren. Hierbei hatte sie mehrere Unfälle verursacht, indem sie mit Verkehrsschildern und Pfeilern kollidiert war. Nachdem sie gestoppt werden konnte, zeigte sie sich unkooperativ und leistete Widerstand gegen die Polizisten.

Zeugen oder Geschädigte dieser Trunkenheitsfahrt werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saarlouis in Verbindung zu setzen unter der Telefonnummer: 06831-9010.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.