Grafik: saarland.de

Im Rahmen einer Feierstunde zeichnete Ministerpräsident Tobias Hans am Dienstag (17.9.19) acht verdiente Persönlichkeiten in der Staatskanzlei mit der Saarländischen Ehrenamtsnadel aus. In seiner Ansprache würdigte der saarländische Regierungschef die ehrenamtlichen Verdienste der Ausgezeichneten.

„Es ist bewundernswert, wie sehr sich viele saarländische Bürgerinnen und Bürger freiwillig und mit großem persönlichen Einsatz ehrenamtlich engagieren. Sie sind aufrichtige und engagierte Persönlichkeiten, die über die Grenzen ihrer Gemeinde hinaus Hochachtung und Anerkennung genießen. Ehrenamtliche Leistungen, die lange Jahre uneigennützig und unter Zurückstellung eigener Interessen erbracht werden, sind ein herausragendes Beispiel gelebter Solidarität und haben eine Vorbildfunktion für andere.“

Die Saarländische Ehrenamtsnadel, die 2008 von der saarländischen Landesregierung gestiftet wurde, ist eine besondere Auszeichnung für Bürgerinnen und Bürger, die sich im Rahmen ihrer Möglichkeit ehrenamtlich für das Gemeinwohl und ihre Mitmenschen einsetzen.

„Ehrenamtliches Engagement genießt in unserem Land einen hohen und beeindruckenden Stellenwert. Fast 400.000 Ehrenamtliche leisten jährlich viele Millionen Arbeitsstunden für das Allgemeinwohl – das ist unbezahlbar und nötigt Respekt und Anerkennung ab. Freiwilliges Engagement hilft allen. Ohne dieses Engagement würde unser Gemeinwesen nicht funktionieren. Ehrenamtlich Tätige sind bereit, Verantwortung zu übernehmen und an der Gestaltung unserer Gesellschaft mitzuwirken. Aus diesem Grund sind die Stärkung des Ehrenamts und die Unterstützung derjenigen, die im Ehrenamt tätig sind, ein wichtiges Anliegen“, so Ministerpräsident Tobias Hans bei der Überreichung der Ehrenamtsnadeln.

Mit der Saarländischen Ehrenamtsnadel wurden ausgezeichnet:

Heinz Besse aus Wadern-Bardenbach für sein ehrenamtliches Engagement im musisch-kulturellen Bereich.

Ilona-Maria Kerber aus Saarbrücken engagiert sich insbesondere für arm- oder beinamputierte Menschen im Saarland.

Horst Müller aus St. Ingbert für seinen ehrenamtlichen Einsatz beim Sportbund und beim Schützenverein St. Ingbert.

Josef Müller aus Beckingen engagiert sich beim Deutschen Caritasverband, bei der Arge Saar und beim Briefmarken-Sammelverein Saarlouis.

Irmtrud Rohleder-Voigt aus Saarbrücken ist ehrenamtliche Schiedsfrau und unterstützt syrische Flüchtlinge.

Heidi Simon aus Quierschied ist seelsorgerisch tätig und kümmert sich um hilfsbedürftige und kranke Menschen.

Horst Schneider aus Rehlingen-Siersburg engagiert sich im kommunalpolitischen und im kulturellen Bereich seiner Heimatgemeinde.

Klaus Schwarz aus St. Ingbert-Oberwürzbach für sein ehrenamtliches Engagement beim TTC Oberwürzbach und in der Kommunalpolitik seines Heimatortes.

Vorheriger ArtikelHomburg | Bildergalerie: Schlossberg Wiesn im Schlossberg Hotel Homburg
Nächster ArtikelHomburg | Meditative Wanderung rund um das Kloster Wörschweiler und Schloss Gutenbrunnen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.