HOMBURG1 | SAARLAND NACHRICHTEN

Staatssekretär Dr. Axel Spies verlieh am Montag (12.12.16) in der Staatskanzlei den Titel eines Technologierats an den 51-jährigen Vorstandsvorsitzenden der Nanogate AG Ralf Zastrau. Dr. Spies lobte ihn als Vorbild für seinen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit des Saarlandes und für sein nachhaltiges Engagement in der Technologie.

Staatssekretär Dr. Spies betonte bei der Verleihung: „Schon immer waren unternehmerisches Denken und Begeisterung für Technologie die Maxime für Ralf Zastrau. Bereits als Jugendlicher programmierte er nebenberuflich Computer. Seither hat sich Wirtschaftsinformatiker Ralf Zastrau in der Nanotechnologie einen Namen gemacht. Heute ist er CEO der Nanogate AG, mit Hauptsitz in Quierschied-Göttelborn. Mit viel Engagement und Know-How hat er die Nanogate AG von einem wissenschaftlichen Start-up zu einem marktorientierten Technologieunternehmen entwickelt. Mit der hohen Wachstumsrate in dieser Zukunftstechnologie, seinem innovativen Denken und seinem gesellschaftlichem Engagement unterstützt Ralf Zastrau den saarländischen Strukturwandel besonders.“
Zastrau schloss 1992 sein Doppelstudium zum Wirtschaftsinformatiker und Diplom-Kaufmann in Deutschland und England ab. Anschließend absolvierte er zusätzlich den Master of Business Administration an der James Madison University in Harrisonburg im US-Bundesstaat Virginia. Nach ersten Führungspositionen in einer mittelständischen Unternehmensgruppe der Asea Brown Boveri AG (ABB) war Technologierat Zastrau Geschäftsführer einer ABB-Tochtergesellschaft.
1999 gründete Zastrau federführend die Nanogate AG aus dem saarländischen Leibniz-Institut für Neue Materialien (INM). Heute ist er als Vorstandsvorsitzender bei Nanogate AG für Strategie, Unternehmensentwicklung sowie Unternehmenskommunikation verantwortlich. Die Nanogate AG veredelt mit neu entwickelten Prozessen Werkstoffe aus Metall und Kunststoff. Durch eine spezielle Beschichtung erhalten Kunststoffteile beispielsweise besonders belastbare Oberflächen, die einen Leichtbau bei Fahrzeugen ermöglichen.
Für ihr überdurchschnittliches unternehmerisches Engagement hat die Nanogate AG vielfältige Auszeichnungen wie zum Beispiel den Step Award und den Sustained Excellence Award erhalten. Besonders hervorzuheben ist auch die Auszeichnung zum „Entrepreneur oft the Year“, die Ralf Zastrau im Jahr 2015 erhielt.
Darüber hinaus engagiert sich Ralf Zastrau auch für vernetzte Bildungsprojekte. Unter seiner Leitung hat sich das saarländische CSR-Netzwerk „Verantwortungspartner Saarland“ zu einem leistungsstarken Verein entwickelt. Ziel des Vereins ist der kontinuierliche Ausbau des unternehmerischen und bürgerschaftlichen Engagements an zentralen Themen wie Bildung, Integration, demographischer Wandel und sozialer Zusammenhalt.
Hintergrund:
Der Titel „Technologierat/Technologierätin“ wird verliehen an Personen im Saarland, die sich besonders für den Fortschritt der Technologie engagieren und damit einen wichtigen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit des Saarlands leisten. Durch die Verleihung des Titels „Technologierat/Technologierätin“ wird dieses Engagement im Besonderen gewürdigt. Insbesondere die Herangehensweise an ein Projekt, die Idee, die Innovation des Konzeptes, die Umsetzungsstärke, der Erfolg und eine Zielsetzung, die nachhaltig die Region unterstützt, sind die maßgeblichen Kriterien für die Auswahl der Nominierten.
Vorheriger ArtikelVölklingen | Verkehrsunfall mit Flucht in Ludweiler
Nächster ArtikelSaarland | Gegen Hausärztemangel: Medizinische Versorgungszentren im Saarland einrichten!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.