HOMBURG1 | SAARLAND NACHRICHTEN
Im heutigen Wirtschaftsausschuss wurde das Programm zur Förderung von Weiterbildungsmaßnahmen in kleinen und mittleren Unternehmen „Kompetenz durch Weiterbildung KdW“ heute vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr vorgestellt. Der Sprecher für berufliche Bildung der SPD-Landtagsfraktion Stefan Krutten erklärt dazu:
„Weiterbildung im Job, beruflich oder gesellschaftlich,  ist unverzichtbar, denn sie schafft auch Voraussetzungen für neue Aufgabenfelder und hält beruflich auf dem Laufenden. In kleinen und mittleren Unternehmen im Saarland wird diese Möglichkeit zur Weiterbildung bisher nur wenig genutzt. Mit dem neuen Förderprogramm setzt das Wirtschaftsministerium also den richtigen Schwerpunkt, denn so wird ein Anreiz geschaffen. Durch die Übernahme in Höhe von bis zu 50 Prozent der Nettokosten für Weiterbildungsmaßnahmen soll die betriebliche Fachkräftesicherung in kleinen und mittleren Unternehmen verbessert und die Qualifikation der Arbeitskräfte erhöht werden. Es zielt auch darauf ab, drohende Fachkräfteengpässe bedingt durch den demografischen Wandel zu verringern. Saarländische kleine und mittlere Unternehmen bleiben leistungsfähig und werden gezielt gefördert. So können wir die Zukunftsfähigkeit der saarländischen Unternehmen und ihrer Beschäftigten erhalten!“
Vorheriger ArtikelBarbara Spaniol: Endlich klare Perspektiven für die S-Bahn Homburg-Zweibrücken erforderlich
Nächster ArtikelSaarland | Rückschritt in der Unabhängigen Patientenberatung – Volker Schmidt (SPD): „Entwicklung ist erhebliche Benachteiligung der Patientinnen und Patienten“

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.