HOMBURG1 | SAARLAND NACHRICHTEN

Die Landesvorsitzende der CDU Saar und saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer begrüßt die Entscheidung von Bundeskanzlerin Angela Merkel, wieder für den CDU-Parteivorsitz und als Spitzenkandidatin der Union bei der Bundestagswahl im Herbst 2017 anzutreten: „Die Entscheidung von Angela Merkel, erneut für diese beiden Ämter kandidieren zu wollen, verdient höchsten Respekt und findet meine volle Unterstützung. Damit zeigt sie, dass für sie die Interessen unseres Landes oberste Priorität haben.“

Kramp-Karrenbauer weiter: „Gerade auch in schwierigen Situationen hat Angela Merkel unser Land mit Verantwortung, Vernunft und Augenmaß geführt. Mit den von ihr geführten Bundesregierungen steht Deutschland in allen relevanten Bereichen so gut wie selten zuvor dar. Angela Merkel ist international sowie in Deutschland über Parteigrenzen hinweg hoch anerkannt. Sie steht für eine Politik der Verständigung und des friedlichen Miteinanders in Deutschland, Europa und der Welt und für die Durchsetzung demokratischer Grundwerte wie Glaubens-, Gewissens- und Meinungsfreiheit.
Diese Werte müssen immer wieder aufs Neue verteidigt werden, gerade jetzt. Und wir müssen jetzt die Weichen richtig stellen, damit wir die Zukunft für die Menschen in unserem Land gut gestalten können. Dies ist eine große Aufgabe für die CDU als Volkspartei insgesamt. Diese Aufgabe packen wir gemeinsam mit Angela Merkel geschlossen und entschlossen an.“
Vorheriger ArtikelHomburg | Univ.-Prof. Dr. Björn Schumacher spricht über das Geheimnis des menschlichen Alterns – Gastvorlesung am UKS
Nächster ArtikelSaarland | Freien Demokraten fordern Sofortprogramm für die Uni

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.