Im Tarifkonflikt des Tarifvertrags Nahverkehr Saar bahnt sich nach der gestrigen Sitzung zwischen der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und dem Kommunalen Arbeitgeberverband (KAV) eine Lösung an.

„Die Verhandlungen sind sehr konstruktiv verlaufen. Wir gehen davon aus, dass wir morgen einen Abschluss finden, der deutliche Verbesserungen für die streikenden Beschäftigten bewirkt. Wenn das alles eintritt, werden wir umgehend die Urabstimmung einleiten. Nach der Urabstimmung kann, sofern das Quorum von 25 Prozent erreicht wird, der Streik beendet werden,“ zeigte sich Christian Umlauf, ver.di-Verhandlungsführer, zuversichtlich.

Die Verhandlungen werden am heutigen Dienstag ab 17:30 Uhr fortgesetzt. 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.