Am Samstag, den 31. Juli, kam es gegen 21.55 Uhr im Saarbrücker Deutschmühlental zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einer Fußgängerin. In Höhe des dortigen Hotels wollte eine 22-Jährige zu Fuß die Straße überqueren, als sich ein 28-Jähriger mit seinem Pkw aus Richtung der A 620 kommend näherte.

Als die Fußgängerin schon fast die andere Straßenseite erreicht hatte, wurde sie frontal vom Pkw erfasst und zu Boden geschleudert. Sie wurde verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Saarbrücker Krankenhaus eingeliefert werden. Den Polizisten fiel im Rahmen der Unfallaufnahme auf, dass der Pkw-Fahrer stark alkoholisiert war.

Er wurde zur Dienststelle verbracht, wo ihm von einem Arzt eine Blutprobe entnommen wurde. Sein Führerschein und sein Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und fahrlässiger Körperverletzung. Die verletzte Fußgängerin erlitt nur leichte Verletzungen und konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung noch am selben Abend wieder verlassen.

Vorheriger ArtikelHomburg | Unfall im Kreisverkehr der Talstraße
Nächster ArtikelSaarlouis | Schlägereien in der Altstadt halten die Polizei auf Trapp

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.