Symbolbild

Bereits am Dienstag, dem 3. August, drangen frühmorgens drei maskierte Täter in eine Wohnung in Saarbrücken-Burbach ein. In der Wohnung schliefen zu diesem Zeitpunkt eine 18-jährige Frau, ein 24- und ein 25-jähriger Mann. Die drei Täter überfielen die Schlafenden, schlugen mit einem Hammer auf die beiden Männer ein und fügten ihnen mit einem Messer Stich- bzw. Schnittverletzungen zu.

Die Frau bedrohten sie, sich nicht zu wehren. Anschließend durchsuchten sie die Wohnung und entwendeten private Gegenstände, bevor sie die Wohnung wieder verließen. Die Geschädigten wurden medizinisch versorgt, erlitten jedoch keine schweren Verletzungen. Durch intensiv geführte Ermittlungen des Saarbrücker Kriminaldienstes ist es nun gelungen, drei Tatverdächtige zu identifizieren.

Es handelt sich bei ihnen um einen 22- und zwei 27-jährige Männer aus Saarbrücken. Durch das Amtsgericht Saarbrücken wurde Haftbefehl gegen die tatverdächtigen Männer erlassen. Diese Haftbefehle konnten nun durch Polizeibeamte vollstreckt werden. Nach Verkündung der Haftbefehle wurden die drei Männer anschließend an die JVA Saarbrücken überstellt. Des Weiteren wurden mehrere Wohnungsdurchsuchungen durchgeführt und umfangreiches Beweismaterial gesichert. Die Ermittlungen, insbesondere auch zu den Hintergründen der Tat, dauern noch an. Das umfangreiche Beweismaterial muss nun ausgewertet werden.

Vorheriger ArtikelNoch freie Plätze bei Tagesfahrt zur Hängeseilbrücke Geierlay
Nächster ArtikelHeusweiler | 16-Jähriger nach Verkehrsunfall schwer verletzt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.