Am Sonntag, den 18. April, wurde ein 13-jähriges Mädchen im Bereich der Schumannstraße in Saarbrücken von einem Mann angesprochen. Dieser bot dem Mädchen ein Stück Kuchen an und blockierte ihr kurz den Weg. Anschließend folgte er dem Mädchen noch ein Stück, bevor er sich entfernte. Das verängstigte Mädchen informierte sofort ihren Vater.

Die Ermittlungen ergaben, dass der unbekannte Täter zuvor auf einem Kindergeburtstag in der Schumannstraße erschienen war. Dort hatte ein verantwortlicher Erwachsener ihm ein Stück Kuchen gegeben und ihn aufgefordert zu gehen. In diesem Zusammenhang gab der Täter an, „um die Ecke zu wohnen“.

Zur Personenbeschreibung ist bekannt, dass es sich um einen ca. 30 bis 40-jährigen Mann mit südländischem Aussehen handelte, der ca. 170-175 cm groß und von normaler Statur war. Er hatte längere dunkle Haare. Zur Kleidung ist nichts bekannt. Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt, Tel.: 0681/9321-233 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Vorheriger ArtikelPetra Berg: Angriffe auf Polizisten werden Nachspiel haben
Nächster ArtikelVölklingen | Zwei Autos aufgebrochen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.