Am Mittwoch, dem 6. Oktober, fuhr sich am Morgen ein mit einem Silo beladener Schwertransport im Kreisverkehr Güdingen-Unner fest und verursachte einen erheblichen Verkehrsstau. Polizei und Bagger rückten an, um den Verkehr umzuleiten und den Schwertransport, welcher auf der Mittelinsel des Kreisverkehrs festhing, durch Abgraben des Erdreiches zu befreien.

Die Fahrbahn war nach einem fünfstündigen Einsatz gegen 10 Uhr wieder frei befahrbar. Die Strecke des Schwertransports wurde im Vorhinein genehmigt. Am Kreisverkehr selbst sowie an zwei Verkehrszeichen entstand Sachschaden.

Vorheriger ArtikelAbholung von Reisepässen und Tauschführerscheinen
Nächster ArtikelDas versunkene Schloss Karlsberg – Eine Wanderung durch die barocke Geschichte Homburgs

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.