Oktoberfest „Rasen in Bexbach“

Wo man auch hinschaut – es wird zur Zeit überall gefeiert, schließlich ist ja Oktoberfestzeit. Die Homburger Wiesn sind vorbei, jetzt sind die Nachbarn am Zug. Gemeint ist damit Bexbach, wo an diesem Wochenende die bereits 2. Ausgabe „Bexbacher Rasen“ stattfindet. Wir haben uns mit den immer gutgelaunten und symphatischen Veranstalterinnen Angela Klos und Celine End getroffen.

IMG_5240

HOMBURG1: Stellt euch doch mal kurz vor, wer seid ihr, was macht ihr privat, wie lange kennt ihr euch und wie kams zu der Idee ein eigenes Oktoberfest für Bexbach zu organisieren?

Angela & Celine: Ange und ich sind seit über 20 Jahren in der „KG Die Blätsch 1954 e.V.“ als Tänzerinnen sowie Trainerinnen aktiv. Seit 3 Jahren organisieren wir zusammen mit einem Team unter anderem das Oktoberfest.

Die Idee das Oktoberfest in der heutigen Form auszurichten, kam nachdem die Blätsch ein internes, kleineres Oktoberfest vor ein paar Jahren veranstaltete. Nach und nach steigerte sich dieser Event von 60 Besuchern auf über 300 Besucher. Der Spaß daran kommt hier nie zu kurz, wird doch am Ende die Arbeit und die z.T. sehr aufwendige Organisation durch die zahlreichen, gut gelaunten, auf den Bänken tanzenden Gäste belohnt.

 

 

HOMBURG1: Um so ein Fest zu stemmen bedarf es ja vieler helfenden, ehrenamtlicher Hände, wer unterstützt euch dabei alles?

Angela & Celine: Ohne die zahlreichen Helfer in den einzelnen Teams wäre das Fest in dieser Größenordnung nicht zu meistern. In diesem eingespielten Team, hat jeder seinen eigenen Aufgabenbereich. Gott sei Dank haben wir viele Mitglieder/Freunde die hier bereitwillig ihre Freizeit opfern und uns zur Seite stehen. In diesem Jahr besteht das Team aus Rund 40 Personen und wir sind unglaublich stolz auf jeden einzelnen von ihnen. Vielen Dank nochmal von dieser Stelle aus.

HOMBURG1: Thema: Freunde Bexbacher Fastnacht, ihr seid bestimmt alle von Geburt an sehr lustige Menschen, braucht man diese Positivität um ein solches Event zu stemmen?

Angela & Celine: Wir sind der Meinung dass man immer eine positive Einstellung und einen starken Willen benötigt, um eine Idee die man sich in den Kopf gesetzt hat in die Tat umzuwandeln. Nur wer mit dem nötigen Spaß am Ehrenamt an die Sache rangeht kann auch Erfolg haben, sonst geht es schnell auch „in die Hose“. Also packen wir solche Projekte gerne gemeinsam mit unseren Teams gutgelaunt und mit Humor an. Auch wenn man oftmals viel Zeit, Nerven und Fleiß hineinstecken muss, so können wir von uns sagen, wir machen es mit Leidenschaft!

HOMBURG1: Was erwartet die Besucher, gibts ein Programm?

Angela & Celine: Die Besucher erwartet ein Oktoberfest in familiärer, gutgelaunter Stimmung. Bei Rund 400 erwarteten Besuchern wird auf den Bänken getanzt, gesungen und gelacht. Für Musik sorgen DJ Christoph und DJ Julian, die schon im letzten Jahr die Menge zum Toben gebracht haben. Eröffnet wird das Fest mit  dem Fassbieranstich durch den Bürgermeister Herrn Thomas Leis und die Bollerschützen. Dann heißt es feiern, schunkeln, lachen und o  zapft´is!
Für den aufkommenden Hunger ist ebenfalls gesorgt. Hier wird uns das Team der Höcherbergstuben mit Leckereien verwöhnen. Sonntags ab 10:00 Uhr laden wir zum gemütlichen Frühschoppen ein.

[ Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung des Veranstalters ]

HOMBURG1: Sprechen die Bexbacher Rasen alle Altergruppen an oder wollt ihr zb. mehr auf junges Publikum setzen?

Angela & Celine: Jeder, ob jung oder alt, der Lust auf eine tolle Oktoberfestparty hat ist bei und willkommen.

HOMBURG1: Vor dem Fest ist nach dem Fest. Dieses Jahr ist die 2.Ausgabe der „Rasen“. Sollen die Rasen in den kommenden Jahren zur festen Institution in Bexbach werden?

Angela & Celine: Natürlich wollen wir den Bexbacher Rasen beibehalten und auch die nächsten Jahre stattfinden lassen. Schon jetzt sind wir am planen wie man das ein oder andere im kommenden Jahr verändern, verbessern und ausbauen kann. Wir hoffen auf noch viele weitere Oktoberfeste in Bexbach und freuen uns mit euch zu feiern!

HOMBURG1: Wie wurde das Konzept eigentlich von den vielen Sponsoren und der Stadt aufgenommen?

Angela & Celine: Stets positiv. Die Unterstützung ist überwältigend!

HOMBURG1: Gibts noch Karten für Kurzentschlossene?

Angela & Celine: Aktuell sind noch wenige Karten vorhanden. Wir werden jedoch ein paar Karten an der Abendkasse bereithalten, so dass auch kurzentschlossene noch die Gelegenheit haben mit uns zu feiern.

HOMBURG1: Danke für eure Zeit, hat wirklich Spass gemacht und jetzt wünschen wir euch viel Erfolg für „Rasen in Bexbach“.

A3(1)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.