Symbolbild

Der Kriminaldienst der Polizeiinspektion Lebach hat am Mittwoch, dem 1. September, in Quierschied einen 29-jährigen Mann aus Heusweiler wegen Verdacht der Erpressung auf sexueller Grundlage festgenommen. Dieser hatte sich auf einer Internetplattform unter weiblichem Decknamen angemeldet und Kontakt zu in Partnerschaft befindlichen Männern gesucht.

Nach Kontaktaufnahme informierte sich der Mann über die persönlichen Verhältnisse der Geschädigten und erpresste anschließend Geldbeträge zwischen 100 und 2.000 Euro, da er ansonsten deren Partnerinnen informieren würde. Der 29-jährige Mann konnte bei einer fingierten Geldübergabe von Spezialkräften der saarländischen Polizei festgenommen werden.

Er zeigte sich geständig und räumte neben den drei bereits bekannten Fällen ca. 20-30 weitere Erpressungsfälle seit Mai 2021 ein. Sichergestellte Beweismittel werden dahingehend noch ausgewertet. Die Geschädigten dieser weiteren Erpressungsfälle werden gebeten, sich bei Ihrer nächstgelegenen Polizeidienststelle oder über die Onlinewache der saarländischen Polizei zu melden.

Vorheriger ArtikelSaarbrücken | 9-jähriges Kind stürzt in Einkaufszentrum zwölf Meter in die Tiefe
Nächster ArtikelVerkehrsministerin Rehlinger fordert zusätzliche Milliarden für den ÖPNV

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.