Jan van Weyde - Foto: Menschfotograf

Jan van Weyde steht als zweiter Künstler der Reihe Comedy & Kabarett auf der St. Ingberter Bühne und präsentiert dort bald sein Programm „Große Klappe, die Erste“.

Jan van Weyde ist Stand-Up Comedian und Synchronsprecher. Eigentlich begann seine Karriere als Schauspieler. EIGENTLICH wollte Jan aber etwas ganz Anderes, nämlich in der Königsdisziplin antreten. Er wollte auf die Stand-Up Bühne.

Dann die Initialzündung – Mit der Geburt seiner kleinen Tochter dachte er sich ganz unbescheiden: „Moment mal, ich bin Gott! Ich habe einen Menschen gemacht! Dann kann ich auch auf eine Bühne gehen und Leute zum Lachen bringen!“

Und das kann Jan – Ein Mann, ein Mikro.

Er begeistert das Publikum mit seiner authentisch-unaufgeregten Art und einem großartigen Slapstick-Talent!  So überzeugte er auch die Jury der St. Ingberter Pfanne, bei der er 2021 den Preis der Ministerin für Kultur – gewählt durch eine Jugendjury – erhielt.

Sein Programm umfasst den ganzen Wahnsinn, mit dem ein Familienvater zu kämpfen hat, der mit einem Beruf „in den Medien“ seine Familie zu ernähren versucht. Ob als Werbegesicht, auf der Bühne oder im Tonstudio – oder eben in der Rolle seines Lebens: als Papa. Zwischen Kunst und Kommerz, Klamauk und Kind – seine große Klappe ist seine größte Waffe. Hätte er diese nur nicht weitervererbt.

Inzwischen ist Jan aus der jungen Comedy-Szene nicht mehr wegzudenken, er spielt regelmäßig im Quatsch Comedy Club oder bei NightWash und gewann in den letzten drei Jahren etliche Preise.

Termin: Freitag, 20. Mai, 19:30 Uhr                                                                                                                                      Tickets gibt es unter www.st-ingbert.reservix.de/events oder 01806-700733 und an allen bekannten Reservix-Vorverkaufsstellen, u.a. an der Infotheke Rathaus St. Ingbert, Tel. 06894-13 0. Weitere Informationen unter kultur@st-ingbert.de, Tel. 06894/13-523 oder aufwww.st-ingbert.de

 

Vorheriger ArtikelDie Stadtwerke Homburg arbeiten in der Gerberstraße in Homburg
Nächster ArtikelKunstausstellung von Karl-Heinz Hillen in Blieskastel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.