Co-Trainer Pascal Bach wird seinen Vertrag, der bis Juni 2017 läuft, beim FC Homburg nicht verlängern und den Verein somit zum Saisonende verlassen. Dies teilte der 35-Jährige seinen Trainerkollegen sowie dem Vorstand zum Beginn der Winterpause mit.

Pascal Bach: „Nach fünf Jahren als Co-Trainer ist es für mich an der Zeit, mich zu verändern. Ich möchte versuchen, als Cheftrainer Fuß zu fassen, um auch meine eigenen Ideen besser umsetzen zu können. Ein Ziel ist sicherlich auch die Fußballlehrerausbildung, die als ´Haupt´-Trainer einfach eher möglich ist. Dem FCH und vor allem Jens Kiefer verdanke ich sehr viel und habe daher jetzt schon meine Entscheidung mitgeteilt, damit auch hier frühzeitig geplant und mit der Situation umgegangen werden kann.“
Einen konkreten Verein hat Pascal Bach noch nicht gefunden, „ich kann mir hier aber einiges vorstellen, ob nun im Profibereich oder auch in der Oberliga, Saarlandliga oder der U19“, so der 35-jährige Merziger.
Pascal Bach war seit Sommer 2014 als Co-Trainer gemeinsam mit Jens Kiefer für die 1. Mannschaft tätig. Zuvor arbeiteten die beiden bereits bei der SV Elversberg zusammen.
Trainer Jens Kiefer: „Die Entscheidung von Pascal tut mir leid, da wir in den letzten Jahren sehr gut zusammengearbeitet und einiges aufgebaut haben. Ich habe aber vollstes Verständnis dafür, dass er diesen Weg geht, wenn man seine Argumente nimmt. Ich wünsche Pascal auf jeden Fall alles Gute und viel Erfolg – egal wohin es ihn ziehen wird.“
Vorheriger ArtikelIllingen | Ermittlungserfolg: Flüchtige Tankstellen-Einbrecher von Illingen und Eppelborn gefasst
Nächster ArtikelVölklingen | Alkoholisierter PKW-Fahrer verletzt Polizeibeamtin

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.