Der FC 08 Homburg empfängt heute Nachmittag um 14:00 Uhr den VfR Aalen. Allerdings müssen die Grün-Weißen auf die Unterstützung von den Rängen verzichten: auf Grund der Corona-Verordnung des Saarpfalz-Kreises sind zur Partie keine Zuschauer zugelassen.

„Trotz intensivster Bemühungen vom Verein auf verschiedenen Ebenen, wurde seitens der Behörden leider keine Ausnahmegenehmigung von der aktuell geltenden Verordnung im Saar-Pfalz-Kreis erteilt. So muss das Spiel leider ohne Zuschauer stattfinden,“ erklärt der FCH. Dennoch können die Fans das Spiel live verfolgen: der Verein bietet auf YouTube einen Livestream an. Nach zwei bitteren Niederlagen und dem in letzter Minute verpassten Sieg gegen den FSV Frankfurt wäre es mal wieder Zeit für drei Punkte im heimischen Waldstadion.

Dabei müssen die Grün-Weißen von Beginn an hellwach sein, denn solch dramatische Aufholjagden wie unter der Woche in Walldorf gelingen nicht immer und kosten zusätzlich Kraft. Einer der Garanten für den Sieg, war wieder einmal David Salfeld, der die ein oder andere Chance der Gastgeber vereiteln konnte. Mit dem Saisonverlauf zeigt sich der Keeper zufrieden – auch wenn er Verbesserungspotential sieht: „Ich denke die Ausbeute mit 1,9 Punkten im Schnitt ist ganz ok. Was ich sagen kann, ist, das wir zu viele einfache Gegentore bekommen. Das müssen wir abstellen.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fehlen werden die Langzeitverletzten Lienhard und Göcer, sowie Nachwuchsspieler Max Bell Bell mit Adduktorenproblemen. Daniel di Gregorio ist im Aufbautraining auf einem guten Weg, aber keine Option für heute Nachmittag. Auch die muskulären Probleme von Damjan Marceta setzten ein Fragezeichen hinter einen Einsatz. So langsam zeigen sich auch aufgrund der vielen englischen Wochen die ersten Blessuren: Yannik Sommer (Eisbein), Loris Weiss (Rückenprobleme) und Mart Ristl (Schlag in die Kniekehle) sind angeschlagen.

Trainer Matthias Mink hat den Gegner analysiert und warnt: „Ich kann jetzt schon sagen: ein unangenehmer Gegner mit einer hohen Qualität bei allen Standardsituationen. Wir sollten in der Lage sein, offensiv unsere Qualität aufs Feld zu bringen und den Gegner damit von unserem Tor wegzuhalten.“ Neben den Warnung hat er aber auch eine klarte Botschaft: „Wenn wir das schaffen, können wir unser Heimspiel auch mal wieder erfolgreich gestalten, sprich siegreich. Und nur das zähle ich dann auch als Erfolg.“

Anstoss im Homburger Waldstadion ist im 14:00 Uhr. Die Partie wird auf den YouTube-Kanal des FCH übertragen. Schiedsrichter ist Philipp Michels.

Twitter: www.twitter.com/fc08homburg
Instagram: www.instagram.com/fc08homburg
Facebook: www.facebook.com/fc08homburg
YouTube: www.youtube.com/fc08homburg
Liveticker: www.fussball.de/fc-08-homburg-vfr-aalen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.