Foto: Jürgen Kruthoff/Stadtverwaltung
Anzeige

Am vergangenen Wochenende boten das Caritas Kinderzentrum (KIZ) in Homburg und das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Homburg im Amt für Jugend, Senioren, Soziales und Integration gemeinsam einen Kreativ-Nachmittag an, bei dem das Basteln von Weihnachts-Deko und Adventsschmuck im Mittelpunkt stand.

So konnten die teilnehmenden Kinder ab sechs Jahren zusammen kreativ sein und schöne Dekorationen gestalten und auch das eine oder andere Weihnachtsgeschenk für die Familie basteln.

So entstanden unter Anleitung, mit viel Spaß bei passender Musik, einem leckeren Kinderpunsch, Obst und Plätzchen, Nikoläuse, Schneemänner, Geschenktüten und auch Schmuck für den Weihnachtsbaum.

Der für das Kinder- und Jugendbüro zuständige Beigeordnete Manfred Rippel, der sich ohnehin im KIZ erkundigen wollte, wie das vorweihnachtliche Angebot angenommen wurde, gewandete sich kurzerhand als Nikolaus und überraschte die teilnehmenden Kinder und teilweise auch deren Geschwister.

Anzeige
Foto: Jürgen Kruthoff/Stadtverwaltung

Bevor er kleine Geschenketüten verteilte, trugen einige Kinder kleine Gedichte für den Nikolaus vor, während einige Jugendliche, eher ungewohnt für den Mann mit weißem Bart und rotem Mantel, ein Selfie mit ihm machen wollten. Doch als moderner Vertreter seiner Zunft ließ sich der Beigeordnete nicht lange bitten und kam so mit den jungen Menschen ins Gespräch.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein