Die Homburger Pfadfinder auf ihrem Ausflug in die Wicklow-Montains - Foto: Pfadfinder Camino Homburg
Anzeige
Anzeige

Nach 2 Jahren Corona-Zwangspause gibt es wieder den traditionellen Neujahrsempfang der Pfadfinder Camino Homburg. Dieser findet am Freitag, 20. Januar 2023 um 19:00 Uhr, im Pfarrzentrum St. Fronleichnam statt.

In lockerer Runde ist dies der Treffpunkt für Eltern, Mitglieder, Freunde und Ehemalige. Das Programm wird bewusst zeitlich kurz gehalten, damit auch die Jüngsten daran teilnehmen können sowie im Anschluss die Möglichkeit zu gemütlichen Beisammensein und netten Gesprächen besteht. Die beliebte Tombola findet ebenfalls wieder statt. Ein Angebot an Getränken und Speisen rundet das Rahmenprogramm angenehm ab.

Die verschiedenen Altersstufen beteiligen sich mit eigenen Angeboten an dem Neujahrsempfang. Zu einem der Highlights des Abends zählt sicherlich der Film über das große Pfingstzeltlager des Bezirksverbandes auf dem Jägersburger Herrgotthübel. Besonders gespannt dürften die Besucher auch auf den Film des Sommerlagers sein. Auf großer Fahrt begaben sich die Pfadfinder im letzten Jahr nach Irland. Dort erkundeten sie die grüne Insel und die Hauptstadt Dublin.

Neben den vergangenen Ereignissen stehen auch die künftigen Aktionen im Blickpunkt. Wie in den letzten Jahren auch, werden wieder Zeltlager an Pfingsten und im Sommer angeboten. An Pfingsten schlägt man die Zelte im Hunsrück auf. Gerade für die Jüngsten ist dies eine gute Gelegenheit, Zeltlagererfahrung zu sammeln.

Im Sommer geht es auf Fahrt nach Belgien zu einem internationalen Pfadfinderzeltplatz in die Nähe von Brügge. Darüber hinaus gibt es weitere Veranstaltungen, wie die Abholung des Friedenslichtes. Ein gelegentlicher Blick auf die Homepage, um sich über die Aktionen zu informieren, kann daher nicht schaden.

Kontakt, Informationen und Gruppenstundenzeiten: www.dpsg-camino-homburg.de, vorstand@dpsg-camino-homburg.de, unter der Facebook-Seite www.facebook.com/dpsgCaminohomburg oder Tel. 06841 – 9937760

Die Pfadfinder Camino Homburg sind aus dem Zusammenschluss der Pfadfinder Homburg-Zentral und Ritter von der Merburg im November 2016 entstanden. Der Zugang zu den Gruppenräumen befindet sich zwischen dem Pfarrhaus St. Fronleichnam und dem Kindergarten im Akazienweg. Die Kinder und Jugendlichen besuchen je nach Alter eine der 4 Altersgruppen.

Anzeige
Vorheriger ArtikelInflationsrate im Jahr 2022 bei +7,9 %
Nächster ArtikelPOL-HOM: Brand eines Müllcontainers am Kulturzentrum Saalbau in Homburg

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.