Start einer Reise mit dem ICE - Foto: Deutsche Bahn AG / Axel Hartmann
Anzeige

Seit 11. Dezember steht täglich mit dem ICE Saarbrücken-Stuttgart-München eine zweite neue Direktverbindung von Saarbrücken nach München zur Verfügung. Durch die neue Schnellfahrstrecke Wendlingen-Ulm konnte die ursprüngliche Verbindung von Saarbrücken nach Stuttgart verlängert werden.

„Der lang gehegte Wunsch aus der saarländischen Wirtschaft wurde nun erfüllt“, sagt Mobilitätsministerin Petra Berg, die die neue Verbindung ausdrücklich begrüßt. „Die Deutsche Bahn hat durch die neue Schnellfahrstrecke eine Möglichkeit gefunden, die bestehenden Angebote zu erweitern und damit einen besseren Anschluss an den Südwesten Deutschlands zu schaffen.“

„Mit ICE-Komfort ohne Umstieg nach München und zurück: Das zusätzliche Angebot in die Bayern-Metropole im Fernverkehr der Deutschen Bahn macht das Bahnfahren zwischen Saarbrücken und Süddeutschland nun noch attraktiver“, betont Dr. Klaus Vornhusen, DB-Konzernbevollmächtigter für das Saarland.

Das neue ICE-Zugpaar 563 fährt täglich um 8:27 Uhr in Saarbrücken ab und ist gegen 13 Uhr in München. Zurück geht es ab 15:04 Uhr. Damit ergänzt die Verbindung das bestehende EC-Zugpaar Saarbrücken-Graz (216 und 217), das über München fährt.

Anzeige
Vorheriger ArtikelGroßer Erfolg der Suppenküche – Rund 10.000€ für Homburger Klinik-Clowns
Nächster Artikel52 Geschenke für Kinder der Homburger Palliativstation durch GLOBUS „Wunschbaumaktion“

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.