Spendenübergabe an die beiden Klinik-Clowns im Paul-Weber-Haus/Dr. Theiss Naturwaren GmbH - (v.l.n.r.) Michael Schwan (Pompom), Marco Dante (Gastronomischer Leiter Oh!lio), Wolfgang Klein (Vors. Initiative Krankenpflege UKS), Christiane Scheer-Schwan (Pini), Vera Backes (Unternehmenskommunikation Dr. Theiss Naturwaren GmbH) - Foto: Stephan Bonaventura
Anzeige

Die Spendenbereitschaft zur Suppenküche wurde in diesem Jahr abermals übertroffen – rund EUR 10.000,- landeten in der Spenden-box der Feldküche. Initiator der Suppenküche und Inhaber des Restaurants Oh!lio, Giuseppe Nardi, zeigt sich hocherfreut über den Betrag.

„Die Aktion „Ein Herz für Menschen“ findet seit 2018 statt und wurde von der Bevölkerung auch in diesem Jahr gut angenommen“, resümiert Nardi. „Unser Ziel, Menschen bei einem Teller Suppe miteinander ins Gespräch zu bringen und gleichzeitig mit den Spenden lokale Projekte zu unterstützen, wurde auch in diesem Jahr voll und ganz erreicht.“

Die winterlichen Temperaturen haben den passenden Rahmen für die heiße Suppe geschaffen; der Suppenmix mit Kartoffelsuppe, Rinder-Gulaschsuppe und Gemüsesuppe fand großen Anklang. Der Standort auf dem historischen Markt-platz ist etabliert, viele Gäste kamen mit Gefäßen und haben sich die Suppe für die Kollegen zur Mittagspause mit in die Firmen genommen oder für das Abendessen zu Hause. „Ich danke allen Beteiligten, besonders Christof Bonaventura, und den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern ebenso wie unserem routinierten Oh!lio-Küchenteam für ihren Einsatz“, lobt Nardi das Engagement.

Foto: Stephan Bonaventura
Foto: Stephan Bonaventura

Die Feldküche stellte Harald Borchert, Vario Pack GmbH & Co.KG, die Metzgerei Rech aus Jägersburg hat die Würstchen zur Kartoffelsuppe gespendet. Der gesamte Wareneinsatz als auch der Brennstoff für die Feldküche wurden von der Dr. Theiss Naturwaren GmbH und den Akteuren übernommen, so dass der Spendenerlös den Homburger Klinik-Clowns zu 100 Prozent zugutekommt.

Wolfgang Klein, Vorsitzender der Initiative Krankenpflege, zeigt sich beeindruckt über den großzügigen Betrag. „Das ist ein hervorragendes Ergebnis, mit dem wir nicht gerechnet haben. Somit können wir den schwerkranken Kindern in der Kinderklinik weiterhin jeden Donnerstag als Highlight der Woche die Klinikclowns finanzieren. Die Clowns danken allen Besuchern und Spendern für ihre großzügige Gabe, so kurz vor Weihnachten; und natürlich den Organisatoren, Sponsoren und Helfern für ihren Einsatz und ihr Herz für die kranken Kinder.“

Die Klinik-Clowns Pini und Pompom – Foto: Stephan Bonaventura

Pini ist seit 24 Jahren im Einsatz, seit fünfzehn Jahren wird sie von Pompom begleitet. Dass „Lachen gesund ist“, ist inzwischen auch erwiesen. „Neben der
psychischen Aufhellung wird nachweislich auch der Genesungsverlauf schwer-kranker Kinder maßgeblich durch den Einsatz beider Klinik-Clowns unterstützt“, so Klein. Humor und Einfühlsamkeit geben den kleinen Patienten und ihren Eltern Kraft und Motivation.
Diese Aktion „Ein Herz für Menschen“ zeigt, wie wichtig lokales Engagement vor Ort ist. Für die Kinder gehören die Clowns zur festen Einrichtung.

Weitere Spenden sind willkommen – Bankverbindung:

Kontoinhaberin: Initiative Krankenpflege

Bank: KSK Saar-Pfalz

IBAN: DE25594500101010923397

BIC: SALADE51HOM

Verwendungszweck: Klinik-Clowns UKS

Anzeige
Vorheriger ArtikelStiftung Warentest: Girokonto für alle deutlich teurer
Nächster ArtikelNeue ICE-Verbindung: Saarbrücken – München

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.