Die Sparkasse in Kirkel.
Anzeige

Aus Sicherheitsgründen reduziert die Kreissparkasse Saarpfalz die Öffnungszeiten ihrer Selbstbedienungs-Bereiche ab dem 1. April 2022.

In den letzten Jahren hat laut Landeskriminalamt (LKA) die Anzahl von Sprengungen an Geldautomaten zugenommen. Zudem werden die Sprengattacken bei Geldautomaten immer gefährlicher. Deshalb empfiehlt das LKA allen Banken und Sparkassen ihre SB-Bereiche nachts geschlossen zu halten.

Anzeige

Um Sprengversuchen vorzubeugen, kommt die KSK Saarpfalz den Empfehlungen des LKA nach und schließt die meisten SB-Bereiche ab dem 1. April 2022 in der Zeit von 24:00 Uhr bis 05:00 Uhr.

Die Kreissparkasse Saarpfalz ist sich bewusst, dass diese Maßnahme zu Einschränkungen der Verfügungsmöglichkeiten für Kunden führt. Die Rücksichtslosigkeit der Täter, die neben erheblichen Sachschäden, aber auch mögliche Personenschäden (z. B. bei bewohnten Sparkassengebäuden) in Kauf nehmen, zwingt die Sparkasse leider zu diesem Schritt.

Die nächtliche Schließung betrifft nicht die Geschäftsstellen Talstraße (Homburg), Am Markt (St. Ingbert), Paradeplatz (Blieskastel), Rohrbach, Bexbach sowie Erbach (Dürerstraße). Dort können sich die Kunden weiterhin 24 Stunden mit Bargeld versorgen.

Anzeige

 

Anzeige
Anzeige
Vorheriger ArtikelCDU-Kreistagsfraktion spendet über 2.500 Euro und startet Spendenaufruf  
Nächster Artikel“STOP WARS”! Charity Aktion mit Fotoshooting – Spenden gehen an Ukraine-Hilfsorganisation

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.