Symbolbild
Anzeige
Anzeige

Die Mitglieder der CDU-Fraktion im Kreistages des Saar-Pfalz-Kreises haben gemeinsam in der vergangenen Woche über 2.500 Euro, schwerpunktmäßig an das Aktionsbündnis Katastrophenhilfe, gespendet, um einen ersten Beitrag zur schnellen Hilfe für die vom Krieg betroffenen Menschen in der Ukraine zu leisten.

Zudem ruft die CDU-Kreistagsfraktion weiter zu Spenden und Unterstützung für die Menschen in der Ukraine auf – Jede und Jeder kann einen aktiven Beitrag leisten!

„Die Bilder und Berichte der vergangenen Tage über den Angriffskrieg gegen die Ukraine sind furchtbar und berühren uns alle. Mitanzusehen, wie in Europa unschuldige Menschen, unter ihnen viele Kinder und unbewaffnete Zivilisten, beschossen und in ihrem Leben und ihrer Freiheit durch einen grausamen Despoten in unmenschlicher Art und Weise bedroht werden, ist schwer zu ertragen. Deshalb verdienen die Menschen in der Ukraine unser aller Solidarität und Unterstützung. Hierzu wollen wir mit unserer Spende einen kleinen Beitrag leisten und auch andere dazu aufrufen und motivieren, zu spenden oder auf anderem Weg Hilfe zu leisten,“ erläutert der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion, Stefan Funck.

„Auch in den kommenden Wochen werden die Menschen in der Ukraine unsere Unterstützung brauchen. Darüber hinaus sind aber auch die aus der Ukraine Geflüchteten auf unser aller Hilfe angewiesen. Daher bitten wir die Menschen im Saarpfalz-Kreis darum, sich weiterhin solidarisch und tatkräftig zu zeigen. Jetzt kommt es sehr darauf an, dass wir als Europäer zusammenstehen und mithelfen, das Leid der Ukrainer zu lindern. Jede und jeder kann einen aktiven Beitrag zur Hilfe leisten“, so Funck weiter.

Die Kreistagsfraktion unterstützt dabei auch die Bemühungen des Kreises, die insbesondere auch den dortigen Partnerregionen gelten, und möchte auch nochmals auf das dahingehend mittlerweile eingerichtete Spendenkonto in Kooperation mit der Deutsch-Polnischen Gesellschaft e. V. und dem Ökologischen Schullandheim Spohns Haus hinweisen. Die dort eingehenden Spendengelder sollen für die Unterbringung von Flüchtlingen sowie für die Beschaffung von Gütern des täglichen Bedarfs eingesetzt werden.

Für alle, die hier unterstützen möchten, ist das Spendenkonto bei der Kreissparkasse Saarpfalz, DE24 5945 0010 1030 6152 88, BIC: SALADE51HOM, Empfänger: SPK-KooperationDPG-SpohnsHaus, eingerichtet.

Spendenbescheinigungen können auf Wunsch vom Fachbereich Finanzen des Saarpfalz-Kreises ausgestellt werden. Hierzu wird die Adresse des Spenders benötigt. Auskunft ausschließlich zur Spendenbescheinigung erteilt der Fachbereich Finanzen beim Saarpfalz-Kreis unter Tel. (06841) 104-8299 oder per E-Mail: finanzhilfe_ukr@saarpfalz-kreis.de.

Quelle: CDU-Fraktion im Kreistag Saarpfalz

Anzeige

 

Anzeige
Vorheriger ArtikelAktion zum Umwelttag – Großreinemachen in Einöd
 mit der SPD
Nächster ArtikelNächtliche Schließung der SB-Bereiche bei der Kreissparkasse Saarpfalz

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.