Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) Foto: Staatskanzlei Saarland/Carsten Simon

Ministerpräsident Tobias Hans empfing am Dienstag die Generalkonsulin der Vereinigten Staaten von Amerika, Patricia A. Lacina, zu ihrem Abschiedsbesuch in der Staatskanzlei und fand warme Worte.

Ministerpräsident Hans: „Wir blicken mit Generalkonsulin Lacina auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit seit dem Jahr 2018 zurück. Deutschland und insbesondere das Saarland hegen weitreichende Verflechtungen mit den Vereinigten Staaten, deshalb ist ein regelmäßiger und intensiver Austausch zwischen unseren Ländern wichtig. Im Namen der saarländischen Landesregierung bedanke ich mich bei Frau Lacina für die gute Zusammenarbeit, die wir auch mit ihrer Amtsnachfolge fortsetzen wollen.“

Nach dem Eintrag ins Gästebuch des Saarlandes tauschten sich der Ministerpräsident und die Generalkonsulin u.a. über die wirtschaftlichen Verflechtungen zwischen Deutschland und den USA aus. Die US-amerikanischen Investitionen leisten einen wichtigen Beitrag für die saarländische Wirtschaft. Insbesondere der Automobilhersteller Ford nimmt hier eine herausragende Stellung ein. Weitere amerikanische Unternehmen sind Google und Microsoft als DFKI-Gesellschafter, CASAR / Wireco, Bauknecht, CETECOM, Land’s End und Adler Werbegeschenke KG.

Weiterhin kündigte das US-Unternehmen Symantec die Einrichtung eines Forschungslabors auf dem Campus der UdS in unmittelbarer Nähe zum CISPA an. Aktuell befinden sich die Vereinigten Staaten auf Platz 2 der bedeutendsten Abnehmer- und auf Platz 4 der wichtigsten Lieferländer für die Saarwirtschaft.

Weiterhin besteht bereits seit 2002 ein Kooperationsvertrag zwischen dem Staat Utah und dem Saarland, was die Beziehungen weiter intensiviert. Dazu kommen einige Partnerschaften zwischen saarländischen Landkreisen und Städten der Vereinigten Staaten. Auch die Universität des Saarlandes pflegt Kooperationspartnerschaften zu zahlreichen amerikanischen Hochschulen. Laut Statistischem Bundesamt sind knapp 900 amerikanische Staatsbürger im Saarland ansässig.

Patricia A. Lacina ist seit 31. Juli 2018 Generalkonsulin im amerikanischen Generalkonsulat in Frankfurt/Main und zuständig für die Länder Hessen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland.

Vorheriger ArtikelSaarland bereitet Impfkampagne für Studierende an Hochschulen vor
Nächster ArtikelSt. Ingbert | Unfall auf der A 6 mit Sachschaden und Unfallflucht

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.