Symbolbild

Bereits am Dienstag, dem 09. Februar 2021, durchsuchten Drogenfahnder nach längeren Ermittlungen die Wohnung eines Mannes in der Gemeinde Kleinblittersdorf. Dort fanden sie eine Indoor-Plantage mit mehreren Marihuana-Pflanzen in voller Blüte vor.

Die Ermittler schätzen, dass die Pflanzen einen Ertrag von mehreren Kilogramm hätten erbringen können. Neben den Pflanzen wurde noch zahlreiches Beweismaterial sichergestellt. Dem Wohnungsinhaber gelang vor den Durchsuchungsmaßnahmen zunächst unerkannt die Flucht. Aufgrund der aufgefunden Beweismittel und der Flucht des Mannes erließ der zuständige Richter des Bereitschaftsgerichtes einen Haftbefehl.

Nachdem der 31 Jahre alte Mann für mehrere Tage untertauchen konnte, klickten am gestrigen Montag, dem 15. Februar 2021, doch die Handschellen. Ermittler trafen den Mann auf einem morgendlichen Spaziergang vor seiner Wohnung an. Als er diese erkannte, versuchte er erneut zu entkommen. Dieser Fluchtversuch wurde diesmal nach wenigen hundert Metern durch Kräfte der Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit schnell unterbunden. Der Festgenommene wurde anschließend der Justizvollzugsanstalt in Saarbrücken zugeführt.

Vorheriger ArtikelHeusweiler | Unbekannter beschädigt Transporter
Nächster ArtikelKostenlose Schnelltests ab dem 1. März

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.