Symbolbild

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat angekündigt, dass alle BürgerInnen ab dem 1. März kostenlos von geschultem Personal mit Antigen-Schnelltests getestet werden können. Ministerpräsident Tobias Hans hatte dies auch in seiner Regierungserklärung am 15. Februar 2021 gefordert und bewertet die rasche Umsetzung positiv:

„Es ist erfreulich, dass der Bund jetzt schnell reagiert und die BürgerInnen ab dem 1. März Zugang zu kostenlosen Schnelltests bekommen. Wir sind bereits dabei, die Rahmenbedingungen zu setzen, dass alle SaarländerInnen schnell und reibungslos von der Möglichkeit Gebrauch machen können. Regelmäßige Tests in Verbindung mit einer effizienteren Kontaktnachverfolgung sind eine moderne Ergänzung zu den bewährten AHA-Regeln und können ein wichtiger Baustein sein, die Pandemie auch bei möglichen Lockerungen nachhaltig unter Kontrolle zu halten.“

Dazu erklärt der gesundheitspolitische Sprecher der SPD-Fraktion Dr. Magnus Jung: „Mit dem schnellen Aufbau einer dezentralen Testinfrastruktur mit Testmöglichkeiten in jeder Gemeinde müssen wir es schaffen, 100.000 Saarländerinnen und Saarländer am Tag zu testen. Dabei geht es vor allen Dingen um Testungen am Arbeitsplatz. Damit schaffen wir eine sichere Grundlage für eine solide Öffnungsperspektive.“

 

Vorheriger ArtikelKleinblittersdorf | Ermittler entdecken Indoor-Plantage: 31-Jähriger verhaftet!
Nächster ArtikelMinisterrat verlängert Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie um eine weitere Woche

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.