Bundesgesundheitsminister Jens Spahn - Bild: © BMG

Es wäre eine kleine Sensation, die schon überraschend kommt. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) kündigte heute an, es solle schon bald kostenlose Corona-Schnelltests für alle Bürgerinnen und Bürger geben.

Wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) berichtet, sollen Bürger bereits ab dem 1.März 2021 ein Anrecht auf kostenlose Corona-Schnelltests bekommen. „Es sind mittlerweile deutlich mehr Schnelltests am Markt verfügbar. Daher sollen alle Bürgerinnen und Bürger kostenlos von geschultem Personal mit Antigenschnelltests getestet werden können“, sagte Spahn dem RND.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Zur Begründung hieß es, Antigenschnelltests seien mittlerweile in ausreichender Menge am Markt verfügbar. Kostenlose Schnelltests soll es den Plänen zufolge nicht nur in Testzentren des öffentlichen Gesundheitsdienstes geben, sondern auch in Arztpraxen und bei Zahnärzten oder Apotheken. Die Kosten übernehme laut Informationen des Redaktionsnetzwerk Deutschland der Bund.

Weiterhin sollen auch Laien-Selbsttests kommen. Deren Zulassung durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) werde bald erwartet.

Sobald diese Laien-Selbsttests in entsprechend ausreichender Zahl verfügbar seien, würden sie als Teil der Teststrategie der Länder für Kitas und Schulen zum Einsatz kommen, heißt es in dem Vorschlag des Gesundheitsministeriums. „Zudem ist in der nationalen Teststrategie des Bundes ein niedrigschwelliger Zugang für alle Bürgerinnen und Bürger – gegebenenfalls gegen eine geringe Eigenbeteiligung von einem Euro – sinnvoll“, heißt es vom Gesundheitsministerium nach Angaben des RND weiter.

 

 

Vorheriger ArtikelLockdown fördert Kurzsichtigkeit bei Kindern – Was Experten raten
Nächster ArtikelOnline Spanisch lernen – Kurs startet Anfang März

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.