Symbolbild

Der Obst- und Gartenbauverein Kirrberg (OGV) hat eine überaus rege Nachwuchsgruppe: die Moonshiners. Seit 2013 ist der Freitag vor dem vierten Advent der Tag der Moonshiners und ihres Festes. Was damals nur ein Versuch war, hat sich mittlerweile zur vorweihnachtlichen Tradition im Kirrberger Dorfleben entwickelt.

In diesem Jahr findet das Fest am Freitag, den 21.12.2018, von 10:00 Uhr bis 22:00 Uhr am gewohnten Platz vor dem Kirrberger Brennhaus und trotzdem vor einer neuen Kulisse statt. Denn das Brennhaus wurde im Verlauf des zu Ende gehenden Jahres außen und innen von Grund auf renoviert – mit staatlichem Fördergeld und mehreren tausend Stunden ehrenamtlichen Arbeitseinsatzes. Mit dem Brennereifest feiert der OGV aber nicht nur das neue Brennhaus. Grund zum Feiern ist auch eine erfreuliche Entwicklung: in den letzten Monaten hat die Kirrberger Bevölkerung den Kampf des OGV für den Erhalt des Brennhauses und den persönlichen Einsatz der Mitglieder honoriert. Der Verein verzeichnete eine Reihe von Neu-Eintritten und zählt nun mehr als 300 Mitglieder.

Beim Brennereifest sind die Moonshine-Suppe, Brennkiechelche und Schmalzbrot eine gute Unterlage, um die Edelbrände und Liköre des OGV zu kosten und vielleicht noch ein passendes Weihnachtsgeschenk zu entdecken. Auch die heilsamen „Kirrberger Drobbe“ sind im Angebot. Wie Hochprozentiges gemacht wird, zeigen die Moonshiners von 16.00 bis 17.00 mit einem Schaubrand und um 17.30 treten die Hasselberg-Sänger auf.

Vorheriger ArtikelHomburg | Reisepässe liegen im Rathaus bereit
Nächster ArtikelKleinottweiler | SPD mit neuer Führung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.