Am Sonntag, dem 26. September, um 16.31 Uhr, wurde der Polizei über Notruf eine Schussabgabe mittels Luftgewehr oder Federdruckwaffe in der Bexbacher Straße in Kirkel-Altstadt gemeldet. Laut einem Spaziergänger, der aus Richtung Niederbexbach in Richtung Kirkel-Altstadt unterwegs war, habe eine männliche Person aus der Beifahrerseite eines grauen Kombis, möglicherweise Peugeot, einen entsprechenden Schuss aus einer Handfeuerwaffe auf das ortsausgangs aufgestellte Biosphärenreservats-Schild abgegeben.

Das Schild wurde hierbei nur unwesentlich durch kleine Kratzer beschädigt. Trotzdem ermittelt die Polizei nun wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz und wegen Sachbeschädigung. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen durch Beamte der Polizei Homburg, St. Ingbert und Neunkirchen erbrachten vorerst keine neuen Erkenntnisse auf den oder die Täter. Sollten weitere Passanten oder Anwohner jedoch Hinweise zu der Tat oder dem Tatfahrzeug geben können, wird um Mitteilung bei der Polizei Homburg (06841/1060) gebeten.

Vorheriger ArtikelHomburg | Unfallflucht in Talstraße
Nächster ArtikelSammelbestellung für Obstgehölze beim Obst- und Gartenbauverein Erbach

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.