Symbolbild

Seit Beginn der Impfkampagne Anfang April haben die niedergelassenen Ärzte 300.017 Corona-Impfungen in ihren Praxen durchgeführt. Das entspricht einem Anteil von über 33 % der Gesamtimpfungen im Saarland, wie die Kassenärztliche Vereinigung (KV) mitteilt.

In Spitzenzeiten seien pro Tag über 12.000 Impfungen in den Praxen durchgeführt worden. Aktuell sei die Nachfrage laut KV insbesondere beim Impfstoff Janssen (Johnson & Johnson) sehr hoch, der zurzeit aber nur sehr eingeschränkt zur Verfügung steht.

Um die Suche für Patienten, die Interesse an kurzfristigen Impfungen mit einem Vektorimpfstoff (AstraZeneca und Johnson&Johnson) haben, zu vereinfachen, hat die KV Saarland auf ihrer Internetseite eine Liste der Praxen eingestellt, die diese Impfungen anbieten: https://www.kvsaarland.de/-/corona-impfpraxen.

Vorheriger ArtikelKein Helm ist wirklich schlecht
Nächster ArtikelArbeitskammer: Fairer-Lohn-Gesetz noch in dieser Legislaturperiode rechtssicher umsetzen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.