Die Freie Waldorfschule in Bexbach - Foto: Rosemarie Kappler

Aufgrund eines klassen- und klassenstufenübergreifenden Infektionsgeschehens mit dem Coronavirus an der Waldorfschule in Bexbach muss die gesamte weiterführende Schule (Klassenstufen 5 bis 13) geschlossen werden.

Seine Entscheidung hat das Gesundheitsamt des Saarpfalz-Kreises mit dem saarländischen Bildungsministerium abgestimmt. Das Gesundheitsamt steht in engem Kontakt mit der Schulleitung der Waldorfschule.

Eine Klasse war bereits bis zum 16. Januar in Quarantäne gewesen. Nun müssen Schülerinnen und Schüler von drei weiteren Klassen für zehn Tage in Quarantäne, nachdem insgesamt mehr als zwei Infektionen in ihren jeweiligen Klassen festgestellt wurden. Die Schüler dieser drei Klassen wurden vom Gesundheitsamt über die Schulleitung schriftlich informiert. Darüber hinaus sind Einzelfälle in drei weiteren Klassen aufgetreten. Das Gesundheitsamt geht davon aus, dass die zahlreichen Geschwisterkinder, die die Schule besuchen, die Entwicklung des Infektionsgeschehen begünstigt haben.

Daher hat das Gesundheitsamt heute beschlossen, die Schule vorsorglich ab morgen, 20. Januar, bis einschließlich 28. Januar zu schließen. Der Schulbetrieb soll zum 31. Januar wiederaufgenommen werden.

Die in Quarantäne befindlichen Schüler werden zum Ende der Quarantäne durch das Gesundheitsamt getestet. Eine so genannte Freitestung zu einem früheren Zeitpunkt ist nicht möglich.

Alle anderen Schüler werden gebeten, ihre Kontakte deutlich zu reduzieren, vor allem vulnerable Gruppen grundsätzlich zu meiden und wenn möglich, sich ebenfalls weitestgehend im häuslichen Umfeld aufzuhalten.

Darüber hinaus sollen die Familien ein Selbstmonitoring durchführen, sprich, sorgfältig darauf achten, ob Symptome bei den Kindern/Jugendlichen auftreten. Wenn dies der Fall ist, müssen die betroffenen Personen, die Lehrkräfte selbstverständlich miteingeschlossen, sich bitte umgehend beim Gesundheitsamt melden.

Kontakt: gesundheitsamt@saarpfalz-kreis.de

Die Schulleitung will für die Zeit der Schulschließung Unterrichtsmaterialien zur Verfügung zu stellen. Das Gesundheitsamt informiert des Weiteren, dass sich auch eine Waldorf-Krippengruppe bis zum 24. Januar in Quarantäne befindet.

Vorheriger ArtikelCorona-Pandemie: Eine Million Impfungen in saarländischen Arztpraxen durchgeführt
Nächster ArtikelDas aktuelle Kinoprogramm im Eden Cinehouse Homburg (mit Trailern)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.