Das "Romeo Franz Ensemble" - Bild: Sunny Franz

Beim Musiksommer am kommenden Wochenende tritt in der Reihe Querbeat am Freitagabend, 5. August, ab 19 Uhr Rody Reyes mit seiner Band Havanna con Klasse auf. Am Samstag ab 11 Uhr zum Jazz-Frühschoppen ist das Romeo Franz Ensemble gemeinsam mit Joe Bawelino auf dem Historischen Marktplatz zu Gast.

Das Projekt Havanna con Klasse trägt in sich als Identifikationsmerkmal den Namen der Hauptstadt Kubas – die Stadt, in der man an jeder Ecke die Freude und Lebendigkeit ihrer Musik und ihrer Menschen spüren und atmen kann. Ziel dieser Gruppe ist es, bei Ihren Auftritten mit ihrer ausgezeichneten Musik und Choreografien ein Stück Kuba zu präsentieren, mit dem Besten, was Salsa, Merengue, Bachata und traditionelle kubanische Musik zu bieten haben. Der begnadete Sänger Rody Reyes ist der Bandleader und gewann schon zahlreiche Preise. Doch die Musiker ruhen sich nicht aus: Ihr Anspruch ist, jedes Konzert zu einem einzigartigen Erlebnis zu machen, an das die Besucher auch noch nach Jahren mit einem Lächeln zurückdenken.

Rody Reyes & Havanna con Klasse – Bild: Ernesto Thompson

Romeo Franz wurde 1966 in Kaiserslautern geboren und stammt aus einer deutschen Sinti-Familie. Musikalisch begabt, gab er bereits mit elf Jahren öffentliche Auftritte und arbeitet seit 1985 hauptberuflich als Musiker. 1991 gründete er das Romeo Franz Ensemble, welches zu den bekanntesten Vertretern der Musik der deutschen Sinti gehört. Das Repertoire ist breit gefächert und beinhaltet Swing Jazz der 30er- bis 50er-Jahre, Latin, Walzer, ungari­sche Folklore und eigene Kompositionen. Dabei zählt Bandleader Romeo Franz zu den besten und interes­santesten Swing-Geigern der Gegenwart. Joe Bawelino zählt unbestritten zu den besten Jazzgitarristen Europas. Mehr als 50 Jahre Bühnenerfahrung ließen ihn mit den Großen des Sinti-Jazz zusammentreffen.

Wie in der Vergangenheit, werden auch diesmal verkehrliche Anpassungen anlässlich des Musiksommers fällig. So bleibt der Historische Marktplatz nach Beendigung des Freitag-Wochenmarkts als Parkfläche gesperrt. Für die Reihe Querbeat (freitags) kann es aufgrund erhöhten Besucheraufkommens im Bereich des Marktplatzes zu Straßensperrungen ab der Einmündung St. Michael-Straße kommen, für samstags sind keine Sperrungen vorgesehen.

Das Programmheft zum Musiksommer ist im Kulturamt und in vielen Geschäften der Homburger Altstadt erhältlich. Alle Informationen sind auch unter www.musiksommer-homburg.de zu finden.

Vorheriger ArtikelWie sich bei extremer Hitze zu schützen ist – Hitzeknigge des Saarpfalz-Kreises gibt wertvolle Tipps
Nächster Artikel5G ist für 85 Prozent der Industrieunternehmen relevant 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.