Der FC 08 Homburg hat eine harte Vorbereitung hinter sich. Für die Spieler allein schon aufgrund der vielen Trainingseinheiten in den vergangenen Wochen. Für den Trainer, weil er aus den Testspielen die richtigen Schlüsse ziehen muss. Und für die Fans, weil die Ergebnisse zu wünschen übrig ließen. 

Denn mit vier Niederlagen und nur einem Sieg aus den sechs Spielen der Vorbereitung, liest sich die Bilanz eher ernüchternd. Den Ergebnissen will der Trainer aber keine zu große Bedeutung beimessen. „Ich bin zufrieden mit der Vorbereitung. Die Mannschaft hat gut mitgezogen. Man muss die Spiele etwas differenzierter betrachten. Wir haben vieles ausprobiert und es war nicht alles schlecht. Jetzt müssen wir uns für den Aufwand belohnen. Dazu müssen wir mit voller Konzentration in die 90 Minuten gehen.“

Am Samstag gilt es nun auf dem Platz zu zeigen, ob sich die vergangenen Wochen doch gelohnt haben und der FCH den Auftakt in die restlichen Spiele der Saison 2018/19 erfolgreich gestalten kann. Mit Astoria Walldorf wartet allerdings eine unangenehme Aufgabe auf die Grün-Weißen, stehen die Gäste doch auf dem vorletzten Tabellenplatz in der Liga. Und da neigt man dazu, einen sicheren Sieg zu erwarten. Doch unterschätzen sollte man Astoria nicht, liest sich der Kader doch stärker, als es die momentane Platzierung vermuten lässt. 

Doch sieht er seine Mannschaft gut gerüstet: „Ich glaube der härteste Gegner am Samstag sind wir selber. Es wird nur gehen, wenn wir 100% unsere Leistung abrufen.“ Neuzugang Ihab Darwiche könnte unterdessen schon eine Option für morgen sein. Ob von Anfang an oder von der Bank kommend, lies Luginger noch offen. Ein Fragezeichen steht hinter Andreas Knipfer, der sich am Donnerstag krankheitsbedingt abmeldete. Hier will Luginger aber noch abwarten und setzte ein Fragezeichen hinter eine mögliche Nominierung des Außenverteidgers. 

EXKLUSIV: Stadionheft FC 08 Homburg – Astoria Walldorf

Blieb der Regionalligist in der Vorbereitung noch von größeren Blessuren verschont, zog sich Angreifer Philipp Wunn einen Mittelfußbruch zu und wird längere Zeit ausfallen. Verzichten muss Trainer Jürgen Luginger auch auf die Langzeitverletzten Daniel di Gregorio und Jaron Schäfer. Ansonsten kann der Coach der Grün-Weißen aus dem Vollen schöpfen. 

Anstoß ist am morgigen Samstag um 14:00 Uhr. Die Partie wird von Schiedsrichterin Karoline Wacker mit ihren Assistenten Jochen Rottner und Tobias Bauch geleitet. 

Auf unserem Facebook-Stream verlosen wir natürlich wieder unser kleines Fanpaket! Hier geht’s zur Verlosung…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.